Transformation/Auflösung/Heilung der Kontrollthemen, Verlustängste und äußerer Trigger inkl. Heilaffirmation

Der innere Spiegel der eigenen innerlich gegebenen Fähigkeit zur Selbstreflektion ist der wahre Spiegel, die tiefen Ebenen der Selbsterkenntnis und Selbstheilung zu erlangen.
Dabei klärt die Präsenz der Stille das tiefe Eintauchen über den tiefen Atem in das Nichts, welches die hohe Funktion der Leerheit mit dem Nektar des kosmischen Wissens anfüllt und bereichert.
Um über all jene Prozesse, die der innere Spiegel über die transparente und sichtbare Spiegelung des Aussen hineinbringt, die kristallklare Anwesenheit allein im Hier und Jetzt zu verweilen, zu verstärken und in der Tiefe des Herzraumes zu verankern.
Besonders die tief erhabene Bedingungslosigkeit, die der geliebte Zwillingsstrahl im eigenen Herzzentrum als innere Trigger für die allumfassende Wandlung setzt, löst ein Szenario in den aufgewühlten inneren Seelenschichten aus, hier für die Auflösung in die einzelnen Bestandteile des gemeinsamen Seelenwesens die Kontrollmechanismen der Liebe und dem göttlichen Erschaffen selbst zu übergeben.
Es ist nicht die Liebe, die die Flucht vor der Nähe des geliebten Seelenstrahles ergreift.
Es ist die Sehnsucht selbst, die im höchsten Maß auf dem Weg ihrer nun vollkommenen Erfüllung die größte Wonne der Seele in den überirdischen Aufruhr der höchsten für uns fassbaren Dimensionen bringt.
Kontrollthemen und Verlustängste sind die Begleiterscheinungen, die sich im Spiegel der äußeren Trigger an die entblößten Herzkräfte der unstillbaren Sehnsucht nach dem/der Geliebten heften.
Die einstige Fassade der Sinnlosigkeit dieser Liebe bröckelt, da die Sehnsucht auf allen Ebenen über das geöffnete Herzchakra erfüllt und erfühlt wird.
Nun ruht die tief ein- und dargebrachte Selbsterkenntnis im Widerschein der höchsten wellenartigen Liebesimpulse, die die Herzen untereinander austauschen, die sie in Rhythmen atmen und erbeben lassen.
Sind die Sehnsüchte erfüllt, gibt es kein erstrebenswertes Ziel, sucht das Ego im Leid, in alten Erinnerungen und Anhaftungen, den einstigen Zustand der inneren Sinn-, Liebes-, und Seelensuche aufrecht zu erhalten, den/die Geliebte/n zu erobern, den IST-Zustand des höchsten Liebesgefühles im gegenwärtigen Augenblick zu verleugnen.
Auflösung und bedingungslose Heilung geschieht in dem Moment, wo die Kontrolle in das Herzgewand dieser Liebe eingebracht wird, die Entscheidung hier ganz bewusst getroffen wird, allein den universellen Kräften und der Magie des gegenwärtigen Augenblickes zu vertrauen.
Der Rückhalt des Herzens hat in dieser Liebe Raum, trifft den/die Geliebte/n auf Augenhöhe. Wissend, dass diese Liebe jenseits der linearen Vorstellung davon liegt, was Vergangenheit und Zukunft zeigen, die innere Selbstreflektion auf allen Ebenen als innere und äußere Spiegel für die geliebte Seele mit einschließt.
Im tief, von beiden Seelenanteilen, selbst erschaffenen Raum der inneren Rück- und Einkehr, verlieren jegliche Muster, Anhaftungen, Verlustängste und veraltete Paradigmen ihre Gültigkeit, da sie in der Urmutter der universellen Hingabe an die göttliche Quelle selbst, geerdet werden.
Sie leiten sich, binden in sich das Urvertrauen ihres jeweiligen Gegenpols, den sie im anderen als Funken entzündet, in das höchste Feuerwerk der bedingungslos erweckten universellen Liebe führen.
Somit entsteht auf der selbst reflektierten Ebene der Transparenz der Seelenherzen, die notwendige Transparenz im Raum der Räume ihrer kristallinen Seelenwahrheit, die sie immer wieder über den Zenith ihrer eigenen scheinbaren Unzulänglichkeiten führen.

Heilaffirmation:
„In der inneren Erfüllung an das zentrierte Zentrum meines Herzens, lege ich die Urform der Liebesessenz meines Wesens in den Schoß des göttlichen Allumfangens.
Ich bin mir im gegenwärtigen Augenblick der inneren Führung durch meinen geliebten Zwillingsstrahl bewusst und kann die universellen Kräfte der Heilung in jeden inneren und äußeren Raum meines Lebens fließen lassen, um sie dort zu verankern.
Ich bin Eins in allem, geborgen in der Strahlkraft meiner eigenen Unversehrtheit und wandle mein überirdisches Sein in der kosmischen Heilkraft meines kristallinen Herzraumes.“

© Bild „Göttliche Zuversicht“ 2010
Text März 2015, Daniela Kistmacher

Ein Gedanke zu “Die innere Selbstreflektion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s