Phase 1
Das erste Erkennen, die Zusammenführung:
In der ersten Phase trefft Ihr auf Euren Zwillingsstrahl, werdet hier bereits über die göttliche Führung und das göttliche Timing in die innere Umarmung mit Eurer eigenen Essenz geführt.
Meist geschieht dies in einem Stadium Eures Lebens, welches einen allumfassenden Wandel ankündigt bzw. Euch auf diesen vorbereitet.
Oft geschieht dieses erste Erkennen, die innere Zusammenführung auch über die energetische Anbindung der Offenbarung des inneren Herzstrahles.
Das neue Paradigma der Liebe wird hier bereits getriggert, die Tiefe des Erlebens früherer Inkarnationen in beiden hochgespült.
Das Erkennen ist begleitet von tiefen Emotionen grenzenloser Liebe.
Deshalb ruhen beide hier im eröffneten Feld jener fünfdimensionalen Blase der Liebe, aus der diese Emotionen entsendet, die kosmische Herz- und Seelenverbindung kennzeichnet.
Phase 2:
Hadern, Ablehnung, Erwartungshaltung, Machtkämpfe des Egos
In dieser Phase, nachdem beide in tiefer Liebe zu- und füreinander im Zentrum der fünfdimensionalen Liebesblase geerdet waren, schaffen sie es dennoch nicht, diese auf dem Level der dreidimensionalen Bewusstseinsebene zu halten.
Beide fühlen sich weiter zueinander hingezogen, doch das Ego beginnt, die Verbindung in Frage zu stellen, sich dagegen aufzulehnen.
Jeder Seelenaspekt in dieser Verbindung projiziert die eigenen ungeheilten Anteile, Blockaden, negativen Trigger, die hochgespült wurden, auf den anderen, es kommt zum Zerwürfnis.
Das eigene Selbst spaltet sich vom eigenen Herzkern des/der Geliebten ab.
Beide hadern mit und in dieser Verbindung.
Das Ego lehnt die gefühlsintensiven Herzimpulse ab, möchte jede Form immenser Nähe vermeiden, da der andere Anteil alles sieht, alle ungeklärten Muster und Negativimpulse nach oben befördert.
Es beginnen innere Machtkämpfedes Egos.
Phase 3:
Abnabelung, physische Trennung, innere Klärung
Dieser führt in Phase 4 unweigerlich zur Trennung auf der äußeren Ebene, wenn es beide nicht rechtzeitig schaffen, dieses innere Zerwürfnis mit der fünfdimensionalen Wandungsfähigkeit und Herzalchemie ihrer Liebe zu erden.
Es beginnt der Versuch einer energetischen Abnabelung, um innerlich klar zu werden, hier den Weg vorerst ohne den anderen Aspekt in dieser Zwillingsflammenverbindung auf der sichtbaren Ebene weiter zu gehen, der unbewusst für das eigene innere Leid und Hadern verantwortlich gemacht wird.
Das Ego ist in dieser Phase enorm gewachsen und negiert alle Prozesse aus dem Herzraum.
Phase 4:
Pfad/Beginn der inneren Ausrichtung/Heilung, Rückbesinnung, Bewusste Annahme der Seelenaufgabe/Berufungsfindung
Erst in Phase 4 und außerhalb des sichtbaren magnetischen Frequenzbereiches des Zwillingsstrahles beginnt das Herz in der Tiefe die einzelnen Heil- und Lernabschnitte dieser Verbindung zu erden.
Stück für Stück gelingt es über die innere Ausrichtung an das eigene Sein, die inneren Hürden, die eigenen Ängste, den Schmerzkörper, die Blockaden ins Bewusstsein zu bringen.
Dies ist die Phase in der die meiste Transformation auf allumfassender Seelenebene stattfindet.
Hier kann bedingungslose Heilung das Ego immer mehr mit der Essenz und wahren Bestimmung der Herzquelle an diese Verbindung versöhnen.
Die Reinigung zentriert die Herzpunkte in der Annahme des inneren Weges.
Hier beginnt jeder Zwilling für sich Verantwortung zu übernehmen für die eigenen Lernprozesse und Lernthemen ohne den jeweils anderen, hin zur Selbstentfaltung und Selbstverwirklichung auf dem Weg zur wahren Selbstliebe an das eigene So-Sein.
Meist geschieht dies parallel bei beiden. Es besteht auf Seelenebene auch die Option, wenn beide dies so abgemacht haben, dass einer beginnt, hier dem anderen einen Raum der Heilung und Selbstfindung zu erschaffen, in welchem der zweite Aspekt dann in Phase 5 und 6 mit hinaufgezogen wird.
Phase 5:
Hingabe an den göttlichen Dienst, Verinnerlichen der Liebesschwingung
In dieser Phase entwickeln sich parallel in beiden die inneren Gaben der Heilung.
Hier wird wenigstens in einem Seelenaspekt die Hingabe an den göttlichen Dienst erweckt, um beide im Seelendienst an Mutter Erde und für die Menschheit zu unterweisen.
Es erscheinen hier auf einer tiefen Ebene des Seins immer wieder Visionen und innere Flashs für die Zusammenführung, die Zusammenbringung der Verbindung im Aussen und das Leben der Heilmission.
Die Liebesschwingungen steigern sich, reinigen und vertiefen sich, nehmen das innere Sein ein und durchströmen bereits alle Chakren.
Phase 6:
Aussendung, Halten bzw. Ausgleich und Harmonisierung der Herzmagnet-Energie, des Resonanzfeldes der göttlichen Schwingung
Die Chakren werden mit den göttlichen Lichtcodes der universellen Strahlen des kosmischen Herzens angefüllt. Das Feld der heiligen dreifaltigen Flamme und der göttlichen Absicht kreiert die Diamantfrequenz ihres Seins. Die Resonanzfrequenz des magnetischen Herzfeldes sprengt alle Grenzen des Fühlens auf der irdischen Ebene auf, so dass die fünfdimensionale Liebesenergie die letzten Reste alter Energien hinwegschwemmen und aus dem Feld ausbrennen, sowie entfernen kann.
Nun kann einer der beiden Zwillingsflammen-Aspekte die hohen kosmischen Energien bewusst in die 3. Erlebnisebene downloaden, mit dem Flow der Energieströme gestalten und kreieren, diese im kompletten Chakrensystem verankern, um die Reunion für das gemeinsame Herzfeld auf der äußeren Ebene vorzubereiten.
Der andere Seelenaspekt beginnt spätestens hier in das so erschaffene Quantenfeld (heiligen Raum) der Liebe mit aufzusteigen, wird gezogen, gereinigt.
Beide werden auf die gleiche Gefühlsebene des Innen gebracht, können sich bewusst spüren und über die Seelenbänder, sowie das höhere Selbst medialen/telepathischen Kontakt aufnehmen.
Beide Herzfelder verbinden sich im Resonanzbereich ihrer jeweiligen Verbundenheit zueinander und entwickeln ihr majestätisches Heilfrequenz- und Resonanzfeld.
Die Visionen, Herflashs und Träume sind nun allgegenwärtig, verstärken die Potenzierung ihrer Frequenz, die sich über das göttliche Timing ins Sein zieht.
Mit der Ausrichtung des 5-Körper-Systems auf die Reunion, wird das Stadium der magnetischen Anziehung noch zusätzlich gepusht und von der göttlichen Allgegenwart begleitet.
Phase 7:
Wiederverbindung im Aussen, Annahme/Integration der göttlichen Heil- und Herzmission, Universelle Chakrenarbeit
In der Wiederverbindung, der Reunion des Aussen, werden die inneren Themen bei ihrer Begegnung auf der äußeren Ebene nochmals ins Sein gebracht.
Doch können beide nun bewusst an den Themen, die im 3-D-Raum auftauchen über die verankerte Kraft der fünfdimensionalen Herzalchemie den Fokus auf die Heilung und das innere Wachstum lenken.
So unterstützen und ergänzen sie sich in ihrer Ganzheit, inneren Selbstannahme, Herz- und Seelengröße, um über ihren eigenen Herzaufstieg die Herzfokusenergien von Mutter Erde und der Menschheit auszugleichen, weiter zu harmonisieren.
Beide Zwillingsflammen sind in ihre höchsten Heilergaben gewachsen, haben den jeweils maskulinen und femininen Aspekt des jeweils anderen Strahles integriert, das Ego ist überwunden, im Herzkern ihres universellen Selbstes verankert.
Das höhere Selbst hat sich in das universelle Selbst transformiert.
Die göttliche Heil- und Herzmission kann und wird auf allen Ebenen von beiden gelebt, die 5-Körper-Verschmelzung kommt in die Vollendung der göttlichen Transparenz.

 

Die Phasen, Level und Stufen auf dem Weg zur Eins-Werdung mit dem Zwillingsstrahl
Die Heilschritte, Resonanzerfahrungen, Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten über die fokussierte Innenarbeit auf dem Weg in die Seelen-Einheit

Phase 1
Das erste Erkennen, die Zusammenführung:
Die erste Begegnung mit dem Zwillingsstrahl auf äußerer Ebene findet statt.
Der innere Wendepunkt, welcher durch die Eröffnung der Wandlungsenergien beschlossen wurde, erhöht von einem zum anderen Augenblick die Frequenz in beiden.
Ziel ist es, das auf diese Weise getriggerte Gefälle zwischen Herz und Verstand in den Ausgleich zu bringen. Beide spiegeln sich in der höchsten Intensität ihrer erblühten Liebe, die aufgewühlten Negativaspekte ihres Innenseins.
Hier tauchen aus dem Resonanzfeld der ersten Erfühlung, des Wiedersehens auf der irdischen Zeitebene nach einem oft sehr langem linearen Zeitraum, die Verbindungsstrukturen im Chakren- und Energiesystem wieder auf.
Diese werden in dieser Phase vom Außen der noch festgefahrenen Egostrukturen in den Vergleich gezogen, der vor dem Herzen keinen Bestand hat.
Die innere Arbeit wird durch den Fokus auf das äußere Erscheinungsbild des Zwillingssstrahl verdrängt und abgelenkt, kann sich nicht genügend Raum nehmen, da hier das Ego immer wieder hinterfragt und Zweifel aufwirft.
Phase 2:
Hadern, Ablehnung, Erwartungshaltung, Machtkämpfe des Egos
Durch all die Zweifel, die begrenzte äußere Sicht auf das, was sich hier zeigt und ins Sein geschoben hat, werden beide immer mehr entzweit.
Die Konflikte basieren nicht auf karmischen Strukturen, sondern legen die angenommenen dreidimensionalen Schichten frei, die über anerzogene Wertvorstellungen, Vorgaben und Regeln im Energiekörper-System eingespeichert wurden.
Ziel ist es in dieser Phase, dieses Erkennen der Projektion und Spiegelung im jeweils anderen Anteil nicht auf die persönliche Ebene des Verstandes zu ziehen.
Die Heilschritte und der Weg des Innen, um mit der Herzfokusarbeit zu beginnen, wird hier in zumindest einem Seelenaspekt angelegt und verinnerlicht.
Phase 3:
Abnabelung, physische Trennung, innere Klärung
Einer der beiden leitet ganz bewusst die emotionale und physische Abtrennung vom jeweils anderen Seelenaspekt ein.
Der Ziel- und Heilfokus für den Herzaufstieg und die Verinnerlichung wird hier zum ersten Mal bewusst im Schmerzkörper getriggert, neu ausgerichtet und im ganzen Chakren- Energiesystem gefühlt und durchlebt.
Dies ist enorm schmerzvoll und herausfordernd für das gemeinsame Energiefeld beider Zwillingsstrahlen, da das Ego versucht die Abspaltung aufrecht zu erhalten, die energetischen Fäden zum jeweils anderen komplett zu kappen, um ein Leben ohne den jeweils anderen zu führen, zu beginnen.
Die Resonanz und Reflektion des Herzens schiebt sich nun Stück für Stück in den Vordergrund und gibt über das Innen konkrete Hinweise, einen Weg aus der Illusion der Trennung zu finden.
Die Entfaltung geht in Richtung der zaghaften Herzöffnung, diese Liebe im inneren Sein der Präsenz des Jetzt bedingungslos anzunehmen.
Phase 4:
Pfad/Beginn der inneren Ausrichtung/Heilung, Rückbesinnung, Bewusste Annahme der Seelenaufgabe/Berufungsfindung
Die bedingungslose Frequenz der Annahme des eigenen Herzens bringt den anderen Seelenaspekt auf der emotionalen Ebene in die Phase der inneren Annäherung zurück.
Die Entwicklung auf dem Weg zurück in die bedingungslose emotionale Integrierung geschieht in Etappen.
Auf die Phase der emotionalen Annäherung folgen wieder Phasen der Ruhe und des inneren Angebundenseins an den eigenen Weg, die eigene Konzentration auf die Selbstverwirklichung in Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstannahme.
Die Heilschritte ruhen in der Frequenz der inneren Stille, im Herzempfinden den Ausdruck für das eigene Hier- und Dasein zu ehren.
Die Demut für die göttliche Interaktion im eigenen zentrierten Herzraum komplett zuzulassen und anzunehmen.
Phase 5:
Hingabe an den göttlichen Dienst, Verinnerlichen der Liebesschwingung
Das Gewahrsein um die höchste göttliche Aufgabe/die Heilmission, über die Einbringung der essenziellen Seelenfrequenz des Blueprints (Blaupause) des intergalaktischen Seins, welches in einem Zwillingsstrahl über die innere Herzfokusarbeit vollkommen geerdet wurde, findet nun auch im zweiten Seelenaspekt Anklang.
Die Resonanzfelder treten in den Austausch, die gemeinsamen Bauelemente der Licht-Seelen-DNS in die freie Entfaltung des neuen multidimensionalen Paradigma hinein zu führen, welches von den Heilfeldern beider gestaltet und in den Raum des Erschaffens geführt wird.
Spätestens hier lösen sich über die Ähnlichkeit der Schwingungsqualität der Tiefentrance jegliche karmische Verstrickungen an andere Lebens- und Liebespartner auf, an die einer der beiden noch gebunden sein sollte.
Phase 6:
Aussendung, Halten bzw. Ausgleich und Harmonisierung der Herzmagnet-Energie, des Resonanzfeldes der göttlichen Schwingung
In der höchsten Intensität des Empfindens findet der Abschluss der Blockadenheilung im Aurasystem der Energie- und Chakrenarbeit statt.
Die Alchemie des Herzresonanzfeldes schiebt sich in den Vordergrund des Fühlens.
Die elementare Verwurzelung aller Chakren im höchsten Bewusstseinskern führt alle Verbindungsfäden des gestalteten und im Urherzen von Mutter Erde geerdeten Innenraumes mit der äußeren Erscheinungsebene zusammen.
Das Ziel der Metamorphose als Gleichnis auf dem Weg in die Bedingungslosigkeit, Freiheit und tiefe Liebesverbindung mit dem Zwillingsstrahl, zelebriert die Gleichwertigkeit dieser göttlichen Partnerschaft auf allen Ebenen.
Phase 7:
Wiederverbindung im Aussen, Annahme/Integration der göttlichen Heil- und Herzmission, Universelle Chakrenarbeit
Mit der sich selbst erfüllenden Prophezeiung über die durchlaufenen Phasen in der tiefsten Präsenz der Verinnerlichung, treten beide als Einheit in den bewussten Erfahrungsraum der sichtbar verbundenen Herzeinheit auf allen Ebenen.
Hier geht es in die weiterführende Vertiefung ihrer Liebe füreinander, um die Heilmission zu erfüllen.
Jetzt nährt die Durchlässigkeit ihrer Präsenz des inneren Sehens die weiteren Prozesse, können sie über die aufgelösten Schichten der konzentrierten Herzfokusarbeit die höchste Frequenz des göttlichen Herzinnenraumes selbst erschaffend gestalten.
Die fortführenden Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten orientieren sich an den nun freigesetzten Fähigkeiten der über die Einheit eingebrachten Gaben und multidimensionalen Heilwerkzeuge.
Mit denen sie die Quanten- und Resonanzfelder von Mutter Erde, sowie den universellen Ebenen für die beständige Erneuerung und Herzbewusstseinserweiterung in die innige Umarmung mit allem was ist zurückbringen.

© Bild „Innen gleich Außen, Außen gleich Innen“ 2010
Text September 2015, Daniela Kistmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s