Equinox-Energien am 23. September 2015 Das Einschwingen der fünfdimensionalen Portalenergien für die Integrierung der feinstofflichen Universalfrequenz in die Physis

Es sind herausfordernde Zeiten der höchsten Präsenz der Klarheit, die alles sieht, die alle noch ungeheilten Seelenaspekte in den Vordergrund des erlebten inneren Fühlens bringen.
Die verdichtete Konzentration der Equinoxenergien verbinden sich mit den Hoheitsfeldern der sich hin zum Vollmond öffnenden Pforte der allumfassenden Reinigung des Zwillingsseelenherzens, hinein in den Quantenraum der fünfdimensionalen Schub- und Sogkräfte.
Enormes Potenzial, enorme Heilqualitäten der neuen Seelenenergien werden nun in allen Wesen freigesetzt. Eine zehrende Unruhe macht sich nun in vielen breit, denn es ist für niemanden länger möglich diesen kosmischen Herzmagnetströmen zu widerstehen.
Die violette Flamme der Reinigung verbrennt über die im fünfdimensionalen Erlebnisraum platzierte Integrierung der höheren Universal-Chakren (8 bis 12) das alte Erleben der vergangenen Muster im dreidimensionalen Raum.
Die energetischen Symtome und Anpassungsschwierigkeiten (Schwindel, Gelenk- und Rückenschmerzen, Muskelzittern, Vibrieren der sich verbindenden Energiekörper, scheinbare Wahrnehmungstäuschungen, innere Blackouts, Zeit- und Raumverschiebungen, mentale/verbale Aussetzer … )über die viele von Euch gerade berichten, sind wegweisend für diese Klärungs- und Erhöhungsarbeit der Aufgestiegenen Meister und Eurer jeweiligen geistigen Führung.
Das Sternentetraeder Eurer inneren Berührung mit der Ursequenz der ersten Inkarnation schiebt sich immer mehr in den Raum jener dreidimensionalen Ebene, die immer mehr vom fünfdimensionalen Fühlen, den Traum- und Visionsflashs überlagert wird.
Die Tiefgründigkeit der Akasha-Clearings befreit den inneren Herzraum von der Begrenzung der niedrigen Wesensanteile des sich ergebenden, annehmenden Egos innerhalb der Herztransformation auf dem Weg in die Reunion mit dem Zwillingsstrahl.
Die Fokusarbeit mit dem Herzkristall wird durch diese Durchdringung der stärkeren universell gelebten Anbindung erleichtert.
Alle erhalten nun Zugriff auf für sie noch wichtige Momente aus der Akasha-Chronik, die wichtige Heilimpulse bringen und das Seelenselbst mit allen vergangenen und noch verhafteten Aspekten rückverbinden.
Die grobstoffliche Form selbst wird erhöht, in die Tiefenreinigung aller Seinsaspekte gebracht.
Hier dringt die Licht-Merkaba im Kronenchakra beginnend, dann vom Nacken abwärts die Wirbelsäule entlang gehend, in die physische DNS ein, welche zuvor in der Seelen-DNS die Lichtmoleküle für den Aufbau der 12-strangigen Bausteine geordnet hat.
Dies bereitet den Weg in den Abschluss, die Vervollkommnung, um den physischen Körper in die Lichtgestalt des neu gereinigten und geerdeten Energiekörpers zu transformieren.

© empfangen 22.09.2015, Daniela Kistmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s