Die dritte Sequenz der göttlichen Herzquelle für die telepathische Herzvernetzung

Der unverwechselbare Ton der innersten Verbindungs-Frequenz erinnert Euch an den Urfunken im Ankommen des Fühlens der Herzsphären der Verschmelzung Eures eigenen Inneren.
Dieser Urfunken verbindet Euch wieder mit der unversehrten Einheit der Herzöffnung und Herzklarheit, so wie sie war, bevor Ihr Euer Herz verschlossen habt, es vom Schmerzkörper der Erfahrungen in der äußeren Welt verschlossen wurde.
Die dritte Sequenz ist die über die Herzfusion entstehende heilige dreifaltige Flamme, die sich aus dem Quantenraum der kosmischen Resonanz der miteinander agierenden Liebesströme des Herzbewusstseins in beiden Zwillingsseelen-Aspekten einbringt.
Die vernetzten Anteile haben sich ihrer unbewussten Trigger und durch das Ego eingetrübten Herzbewusstseinskanäle entledigt.
In der befreiten und neu kreierten Form des Kristallgitters der 5-Körper-Verschmelzung aller energetischen Körper erholt sich das neu aufgestellte Herzempfinden von der einstigen Verbannung aus der Unversehrtheit, die nun von allem Schmerz und Leid befreit, in die Ebenen der intensiven ekstatischen Liebesfreude und Liebeswellen vordringt.
Hier entsteht das Band er Liebe neu, erdet die dritte Sequenz das Empfinden, welches sich aus dem heiligen Raum der Zusammengehörigkeit der Herzbänder in beiden Zwillingsstrahlen einschwingt.
Die Essenz des Herzstrahles ist im inneren Raum der Kommunikation vom Ego befreit.
Sobald Ihr Euch im inneren Herzfokus auf Eure eigenen Schwingung eingelassen habt, kommt ganz automatisch die Schwingung des Zwillingsstrahles hinzu.
Hier kreiert das Feld über die sich steigernde innerliche Verbindung, den Wunsch nach Nähe im Raum der Essenz, im Raum der göttlichen Quelle.
Hier streben die über die telepathische Verbindung sich suchenden und findenden Herzstrahlen nach Vollkommenheit und Ganzheit.
Hier darf der gespiegelte Strahl sich frei entfalten, fühlt sich angenommen, gehört, gesehen, in der Herzessenz verstanden, darf sich zurücknehmen, darf sich einbringen, befreit von allem Druck des Aussen.
Dies ist das wahre Wesen der Essenz hinter der sichtbaren Vorgabe der äußeren Erscheinung des Zwillingsstrahles, die viele oft vom Innen, der wahren Herzkraft und Lichtsequenz der göttlichen Sequenz ablenkt.
Doch es ist mehr als ein Fühlen, es ist ein sich Ergeben, ein sich Einbringen, ein sich Erinnern.
Ein schwebender Zustand der Erdung in neue und immer wieder andere Räume der sich einbringenden Durchlässigkeit.
Für die Vorbereitung, den Reset des immensen Potenziales an Liebesfrequenzen, die sich immer tiefer in die wahre bedingungslose Liebesfähigkeit des Herzens einschwingen.
Noch zeigt die Oberfläche des inneren Spiegels bei einigen Wellen, Strudel, Spiralen und Strukturen, welche das geordnete Chaos in inneren Aufruhr versetzen.
Doch die glatt geschliffene, die endlose Tiefer erahnende Spiegelung liegt genau im Mittelpunkt der Konzentration auf jene Präsenz des Zwillings, die er/sie im erfühlten Herzraum hinterlässt.

© empfangen 30.09.2015, Daniela Kistmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s