Spirit Guides, Avatare, Walk-Ins, Entitäten außerhalb des Körpers und außersinnliche Wahrnehmung in der Zwillingsflammen-Verbindung

Das entzündete Feuer in der aufgesprengten lodernden Flamme das Anbeginns des Zwillingsstrahlenseins, bringt die Prophezeiung der Verbindungsebenen mit sich, wo alles mit allem verwoben ist.
Das Sein in seiner wahren Transparenz und Fülle erhebt und erfüllt alle Ebenen.
Die Spirit Guides (spirituelle Führer) leben im unsichtbaren Reich, sprechen über Waldelfen, Naturwesen und -geister, Luft-, Wasser-, Feuer- und Erdelementale mit der Hoheit jener Seeleneinheit, die das tiefe Erschaffen zum/zur innigen Geliebten erkoren hat.
Hier finden wir die Führung hin zur sinnlichen Komponente, aus welchem sich das innere So-Sein im überirdischen Himmel speist und hier die Kommunikationsebenen der Dichte im Erleben der verschiedenen Sphären zusammenführt.
Die Avatare sind die göttlichen Funken und energetischen Abbilder in ihrer reinsten Form der universellen Herrlichkeit, die sich in einer grobstofflichen Form bewegen können, ohne ihre überirdische Resonanz herunterfahren zu müssen.
Sie erscheinen als feinstoffliche Abdrücke innerhalb der göttlichen Matrix, verbinden die inneren Reiche von Atlantis, Lemuria und Shamballa im Herzen der Übereinkunft mit dem goldenen Frequenzstrahl der höchsten Meisterenergien.
Nehmen so auch in ihrer feinstofflichen, unsichtbaren Erscheinungsform Kontakt mit dem höchsten kristallinen Bewusstsein unserer Lichtseelen-DNS auf.
Sie unterweisen uns im Klären und Reinigen des inneren Weges hinein in die höchste Herzvision, ganz besonders in der Verbindung zum Zwillingsstrahl.
Walk –Ins prägen aus sich selbst heraus jene Seelenform, die in ihrer vollendeten Weisheit im Jetzt in einer grobstofflichen Form inkarnieren kann, um die verschiedenen Altersstufen (mit Beginn der Geburt in einen Körper) in der Zwillingsflammen-Verbindung selbst zu umgehen und direkt auf dem Pfad der höchsten Weisung ihren Dienst im Sein anzutreten.
So sind sie als Wanderer zwischen Zeit und Raum für kurze oder lange lineare Zeiträume im grobstofflichen Körper eingebunden.
Entitäten (Wesenheiten) außerhalb der Körperwahrnehmung zeigen sich als gefühlte Wesenseindrücke innerhalb der Energiekörper und in den tieferen Seelenschichten.
Sie können sich als intergalaktische außerirdische hohe und weisungsgebundene Frequenzenergien im 5. Wahrnehmungsraum in der erweiterten Form des 3. Auge-Chakras zeigen.
Somit dienen sie als für die Vorbereitung, sind Weggefährten innerhalb der Wandlungsphasen auf dem Weg zum Zwillingsstrahl.
Sie klären die Polaritäten, bereiten das Gefüge der verknüpften Herzstrahlen auf die höchste Form der äußeren Reunion vor, die dem vollkommenen inneren Feinschliff folgt.
Die außersinnliche Wahrnehmung, die über das Feld der telepathischen Resonanzverbindung, dem Herzsonar, in beiden Zwillingsstrahlen getriggert und über die Herzentfaltungsprozesse weiter vertieft wird, legt den Pulsar für die Übereinstimmung an die Prozesse der unsichtbaren Erlebnisfelder frei.
Die medialen Fähigkeiten im Fokus, als auch in der gespiegelten Ausdehnung ihrer Herzpräsenz, konzentrieren sich im Erscheinungsbild auf das Zentrum jener Gaben, die der eine im anderen erkennt und als Reflektor für die Offenbarwerdung zurücksendet.
Die außersinnlichen Eindrücke prägen den Pfad des inneren Seins und führen die majestätische Annahme der unsichtbaren Herzbänder in jene Prägung des Blueprints zurück, den sie nur in der allumfassenden Einheit potenzieren können.

© empfangen am 04.11.2015, Daniela Kistmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s