Ich habe die letzten Tage intensiv in der Innenschau verbracht, empfange die Rauhnachtsbotschaften über das morphogenetische Feld und erhalte die jeweilige Monatsenergie hierzu, welche sich sanft, zart und leise über Träume und Eingaben einschwingt.
Beginnend mit dem Monat Januar erfolgt die erste Botschaft in spätestens 2 Tagen.
Alle Dinge, die sich in diesen Tagen zeigen, bringen alles auf eine andere und neue Wahrnehmungsebene des Außen, welche wir zuvor über das Innen geerdet und gereinigt haben.
Das wesentliche Bindungselement ist die Durchdringung der alten Muster.
Das wahre Element des Loslassens folgt der höchsten Ordnung jener Form der Einheit, die in der Ruhe der Herzmission entsteht und sich preisgibt.
Nur der Wandel lässt uns beständig in neue Tiefen eindringen, lässt uns die heilige und wahrhaftigste Form des göttlichen Tuns nachvollziehen mit dem jeder von uns sich hier auf dem Herzplaneten einbringt.
Im sich so einbringenden Lichtgarten der Seele bereiten wir uns vor, können wir frei und einzigartig in unserem Kern werden, wachsen und gedeihen.
Jegliche Anhaftungen und Schattenthemen werden weiter in ihre Essenz hinein erhöht.
Wir lauschen dem inneren Hauptthema, dem göttlichen Quell unseres Seelen-Alls.
Im Lichtgarten der Seelen gewinnt das Wir vor der Bedeutungslosigkeit des Ich.
Das Licht nimmt Kontur und Gestalt an, wenn wir der Leere erlauben, sich in jeden Winkel hinein auszudehnen.
Die Leere ist der Kokon des höchsten Himmels, der Stimme des Herzquelle unserer universellen Bestimmung.
Die Leere ist die Reise in die eigene Initiation mit dem göttlichen Wunsch des Einklangs, der Einheit und Allumfassenheit zu wandeln, darin aufzugehen, hierin zu verschmelzen.
Innerhalb dieser Symbiose aus Licht und Liebe werden jegliche Schatten integriert und erhellt.
Jetzt, nun ganz besonders in dieser Zeit, ist dies spür- und wahrnehmbar.
Wir können den Wandel nicht sehen, noch fassen.
Doch geschieht er unaufhaltsam und nimmt uns in die höchste Zentrierung der Dichte der Energien hinein in das neue Jahr mit.
Auf diese Weise dehnt sich Eure eigene Tiefe in das vorbereitete und herausgelöste Empfangen aus, welches Eure Seele in der höchsten Schwingung des bedingungslosen Vertrauens einbringt.
Verabschiedet alle alten Anteile Eures Seins, ladet die neue Hingabe an das höchste Wesen Eurer inneren Konzentration nun voll und ganz in Euer Leben ein.
Beginnt jetzt, um mit dem Beginn des neuen Jahres den Fokuspunkt auf das Herz zu halten und weiter auszubauen.
Arbeitet hierfür in den nächsten beiden Wochen mit dem grünen Heilstrahl Erzengel Metatrons, sowie der purpurnen Wandlungsspirale von Melchizedek, dem Enkel Noahs.
Zündet eine grüne, weiße oder orangefarbene Kerze an.
Die Wandlung, der Wechsel von der inneren auf die äußere Ebene, welche in diesen Tagen vom Wechsel der Jahre symbolisiert wird, gibt die innere Heilkraft Eurer eigenen Herzerhöhung frei.
In dieses, in der intuitiven Weisheit geborgene Herzwissen, waren auch unsere Ahnen eingeweiht, die jegliche Kontrolle, besonders in der Zeit der Rauhnächte abgaben, um den inneren Wechsel/Wandel über die bedingungslosen Kräfte des Loslassens zu unterstützen.
Die guten Geister und beseelten Wesen des neuen Jahres schwingen sich in die heilige Harmonie des Jahresausklanges ein.
Dies ist zu spüren, wenn wir uns auf die wahre Kraft des Neuen einlassen, jegliche Sicherheit der äußeren Welt aufgeben, um uns auf das Innen und den friedvollen Pfad der Sternenherkunft unseres alchemistischen Herzwesens einzulassen.

© empfangen 28.12.2015, Daniela Kistmacher

4 Gedanken zu “Die innere Befreiung von den Altlasten des Jahres 2015, um das neue Sein in 2016 zu begrüßen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s