Rauhnachtsenergien für Februar 2016

Rauhnachtsenergien für Februar 2016

Herz- und Heilbotschaften für den 2. Monat im Jahr 2016

Innerhalb der Wandlungsfrequenz führt uns der Schmetterlingsbote in diesem Wandlungsmonat weit über den inneren Horizont der inneren Begrenzungen hinaus.
Die höchste Form des inneren Kerns darf ganz bewusst gespürt und zugelassen werden.
Die Leichtigkeit des Seins nimmt uns an die Hand, verinnerlicht den Traum an die höchste Herzvision und zeigt nun in dieser Monatsenergie auch Wege auf, dieser zu folgen, dem Ruf zu lauschen, die Essenz durchdringend zu verstehen.
Das, was in uns hochgespült wird, darf innerhalb der Beobachtung aus dem Innenraum der höchsten Ebenen verdichtet und verinnerlicht werden.
Es kommt nun eine energetische Frequenzdichte mit jenen Informationsteilchen, die in unserer Seelen-DNS integiert werden.
Sie bringen neue geometrische Heilstrukturen und Lichtschwingungen überfließender Energien der Herzfülle an unsere Herzoffenbarung, die den Wandel über das Innen im Außen verankern, wenn wir uns weiter dem eigenen Prozess der Herzheilung und Herzvertiefung hingeben.
Verkleidungen, Schleier, aufgesetzte Muster und Masken fallen ab, dürfen sich zurückziehen, das hohe Sein an unser sensitives, empfindsames Sein öffen.
Hier sehen wir einander in der Introspektive jener Authentizität, die vollkommen wertfrei ist und die bedingungslose Herzessenz nährt.
Wir lassen uns ein, geben uns dem wahren Leben über den Ausdruck von Spiel, Tanz, Gesang, Malerei, Schreiben, sowie allen schöpferischen Gaben, in purer Freude hin.
Hier finden wir Zugang zu den höchsten Ebenen, wo eine tiefere Begegnung und Verknüpfung innerhalb der Seelenfamilie stattfinden kann.
Alle Unklarheiten in jeglichen Seelenverbindungen (den Zwillingsstrahl einbezogen) werden klar und lassen das wahre Sein erstrahlen, indem jegliche inneren Dissonanzen und Disharmonien über die neuen Trigger in der Licht-DNS ausgeglichen, verfeinert, auf das höchste Fühlen abgestimmt werden.
Es geschieht nun die volle Entfaltung, Entwicklung und Ausdehnung der inneren göttlich männlichen und göttlich weiblichen Seelenaspekte an das innere Sein.
Hier findet über die innere telepathische Anbindung in der Zwillingsflammen-Verbindung über die Integrierung des eigenen Gott- und Göttin-Selbst, immer mehr Austausch statt, in welchem sich das Herzbewusstsein beider beständig angleichen und in das spirituelle Wirken und Werden wachsen kann.
Es entsteht innerhalb der gegenseitigen Wechselwirkung ein implodierender Sog, der die Herzanziehungs- und Magentkräfte für den jeweils männlichen und weiblichen Ausgleich der Seelen-Attribute erhöht und voranbringt.
Über die Erdmutterheilung innerhalb der höchsten weiblichen Schoßöffnung, geschieht im männlichen Aspekt die Seelenverschmelzung und Seelenanteil-Erhöhung für das Erleben der Einheit in der eigenen vollständigen Annahme aller Wesensanteile.
Die göttliche Verströmung innerhalb des Zwillingsflammen-Prozesses durch die bedingungslose Liebe, begleitet den selbstlosen Dienst an der universellen Quelle, als auch den Fokus auf die Ausrichtung nach Innen.
Hier kann die göttliche Ekstase an die höchste Öffnung der kosmischen Gnade in der All-Präsenz des höchsten Schöpfungsfunkens gelebt und erneuert werden.

© Bild und Text, Daniela Kistmacher
Text empfangen 26.12.2015, erstellt 31.01.2016

Der zentrierte Innenpunkt an die Selbstliebe

Der zentrierte Innenpunkt an die Selbstliebe
Innerhalb der inneren Harmoniegesetze an die neue Ausrichtung der bedingungslosen Liebesfrequenz kreiren wir einen Ruhe- und Zentrierungspol wo wir innnerhalb der Einheit der Harmonie und Balance mit der wahren Quelle des Universums ruhen.
Wir sind hier tief durchdringen von dem, was sich im Jetzt zeigt und preisgibt, werden zum Magneten für alles, was nun unserer eigenen Resonanzschwingung entspricht.
Dies umfasst alle Wahrnehmungs- und Daseinsbereiche.
Das Kristall des Magnetpoles unseres authentischen Herzens legt mehr und mehr die Egostrukturen des Außen ab, um die innere Gestaltwerdung an das NEUE zu bündeln.
Wir erkennen alle Spiegelungen augenblicklich, durchdringen die Bewusstseinsebenen hinein in das durchlässige Kristallgitter unseres Lichtmensch-Seins.
Der andere Seelenaspekt in der Zwillingsflammen-Verbindung, der/die uns unsere Lernthemen aufzeigt, kann keine Egotrigger mehr setzen, da wir in der 3. Sequenz des fünfdimensionalen Schöpfungsraumes ruhen, wo die Herzpräsenz uns stärkt und über jedwede niedrigen Aspekte erhebt.
Wir haben es geschafft, uns hinein in die bedingungslose Wahrhaftigkeit der göttlichen Präsenz zu tranformieren.
Wir sind dann so konzentriert auf unsere eigene Essenz, das Dienen aus dem Herzen, dass wir in jedem anderen, der uns auf unserem Weg begegnet ebenfalls das höchste Licht der Liebe erwecken, die Kraft an die inneren Fähigkeiten, Talente und Gaben zu stärken.
Dies ohne, dass der andere sich unbewusst in jene Muster fallen lässt, sich in den Vordergrund schieben zu müssen, sei es durch ein besonderes Verhalten, durch Beweise oder übertriebene Zuneigung als Forderung die Selbstliebe im Außen zu suchen.
Der Lernaspekt auf der anderen Seite liegt im Integrieren der verlorenen Anteile, um die wahre Selbstliebe zu leben und die Herzerweckung vollkommen frei zu setzen.
Dies besonders in unserem Zwillingsstrahl, der sich immer mehr in seine eigene lichtvolle Hoheit gerufen und berufen fühlt, um sich innnerhalb der Resonanzgesetze der Selbstverantwortung hinein in die höchsten Dimensionen des inneren Fühlens, Werdens, Wirkens und Erlebens auszudehnen.
So erkennt Ihr die synchronen Abläufe innerhalb Eurer göttlichen Verbindung.
Ihr werdet über andere oder direkt über den Zwillingsstrahl an die zu wandelnden Aspekte der Seelenenergie verwiesen, genau dorthin geführt, wo Ihr noch tiefer erkennt, jene Essenz, dass was gerade ist und sich zeigt, um ihn/sie noch bedingungsloser und frei von allen Wertungen annehmen zu können.
Es ist der göttliche Kern des Herzlotus, der sich Euch hier offenbart und Ihr seid die pure Freude, das reinste Glück und die göttliche Vorsehung bringt sich ein.
Es zeigen sich Euch Träume und Visionen auf, die Euch die nächsten Schritte der Annäherung aufzeigen, wo sie/er steht, sich hinbewegt, und dass sie/er in die wahre Authentitzität ihres/seines Seins eindringen und sich einbringen darf.© Bild „Kraft und Stärke“ 2009
Text 30.01.2016, Daniela Kistmacher

Die Kreation der inneren Erhöhung der Seelenfrequenz

Die Kreation der inneren Erhöhung der Seelenfrequenz

Die Überwindung des Egos durch die Rückkehr in den göttlichen Gewahrsein des eigenen Herzens

Das globale Feld der Seelenliebe ist gerade auf die höchste Form der Seelenfreiheit ausgerichtet, um doch in der tiefsten Form der Einheit den größtmöglichen Rückhalt zu bekommen, das innere Durchdrungensein im Bewusstseinsfeld mit den hohen Dimensionen zu verschmelzen und zu halten. Der innere Frieden, die Entfaltung des eigenen Seins, das Vertrauen in die eigene Präsenz für die Intensivierung des Herzlichtes als alleinigem Lebensfunken für die Heilmission, bringt die Codes, die Schöpfungsfunken in die stille Frequenz mit der Quelle der gelebten Wahrheit. Herzverbindungen jeder Art und ganz besonders zum Zwillingsstrahl, zelebriert im Kaleidoskop des bedingungslos geöffneten, geheilten Herzchakras, ziehen die Frequenzen für die sichtbare Vereinigung in das Erlebnisfeld des transformierten Herzwesens beider Seelenanteile. Frei von Egotriggern, Verstrickungen, im Erkennen, dem Leben, der Annahme des Heil- und Wandlungsfokus, ruht der göttliche Segen dieser Liebe auf der fest verwurzelten Allmacht, im Herzen Gottes das innere Antlitz des/der Geliebten zu schauen. Tiefe Freude strömt in der alleinigen Besinnung auf jene Hingabe in das Seelenherz, die von der göttlichen Matrix durchdrungen, umspült und umfangen ist, sich mit jeder Sequenz des inneren Dienstes für das neue Licht-Mensch-Sein und Mutter Gaia immer mehr ausdehnt, sich selbst erleuchtet und die Herz-Ode des höchsten intergalaktischen Ausgerichtet-Seins berührt. Das Schauen und Ordnen der eigenen Transformationsprozesse verinnerlicht in gleichem Maße die Prozesse des Seelenzwillings, bringt sie runter, erdet sie im gemeinsamen Erleben des Herzenergieaustausches, des Austausches des gemeinsamen Urwissens der Heilfrequenzen. Um die Urerinnerungen auf dem Weg in die Ganz- und Heilwerdung in zwei komplett gleichwertigen im Innen erwachten und ausgerichteten Seelenwesen, die im energetischen Herzen des Universums ruhen, in die Seelenbänder der All-Einheit der Ganzheit der lichtvollen Sphärenverschmelzung einzubringen. In der Herz-Einheit verbunden für die Erde, in der Herz-Einheit verbunden mit der Erde, um durch die Erdanziehungskräfte den Gewahrsein der kosmischen Höhen und Weisheiten als irdisches Paradies für alle zu verankern und den höchst möglichen Schwingungspol der Transzendenz in alle Lichtkanäle der Wahrnehmung zurückzubringen.

© Bild „Regenbogentor“ 2009
Text Mai 2015, Daniela Kistmacher

Die Pfortenöffnung für die neue Phase der Hingabe, bevor die Reunion der Zwillingsstrahlen im Aussen erfolgt

Die Pfortenöffnung für die neue Phase der Hingabe, bevor die Reunion der Zwillingsstrahlen im Aussen erfolgt

Der Heilungspunkt in den Energiefeldern der Zwillingsstrahlen nimmt die ungeahnte Dichte der Transformationsfrequenzen des Feinschliffs der Angleichung ihrer Wesensaspekte in sich auf, die am Herzaufstieg der Erde in eine höhere, fein schwingendere Dimension beteiligt sind.
Die äußeren Grenzen der Illusion der Trennung verschwimmen nun mehr und mehr.
Bei einigen sind sie bereits vollkommen aufgelöst und im Zentrum des eröffneten Herzlotuskristalls integriert.
Beide Seelenstrahlen sind in sich so fest im Bewusstsein des Herzens und der Geborgenheit des kosmischen Innenraumes der Herzheilung angekommen, dass sie sich im losgelösten Vertrauen dem inneren Fühlen im So-Sein ihrer unsichtbaren Liebe hingeben und dieses in ihrer Essenz als höchste innere Wirklichkeit leben und anerkennen.
Die Prozesse der Ausdehnung der Tiefe ihrer Liebe füreinander sind allumfassend und für beide Anteile zutiefst erdend.
Mit jeder Annahme des Eintauchens in noch tiefere Bewusstseinsbereiche der All-Durchdringung in ihrer irdischen Verkörperung, erhöht sich die Intensität der Verbindungskanäle der Heilungsanteile in ihrem Wesen und die Heilergaben selbst.
Da sie dem wahren bedingungslosen Herzwissen der universellen Ebenen Platz machen und sich die Resonanzfelder ihrer Herzeinheit bereits als Hologramm der Wiedervereinigung in ihren Aurafeldern spiegeln und als Vision für sie sichtbar sind.
Dies ist für beide Seelenanteile fühlbar, da auch die innere Bloßlegung ihres Gesamtwesens voreinander im Innenraum noch klarer erfühlt wird und die letzten zu heilenden Reste in die Transparenz der nun gemeinsamen Bewusstseinsarbeit eingeschlossen werden.
In dieser Vollendungsphase der Heilung und Ganzwerdung arbeiten beide bereits bewusst im und mit dem Feld ihres inneren nun präsenten Strahles jener Liebe, die sie immer tiefer und stärker füreinander empfinden und nun auch annehmen können.
Die Selbstliebe ist auf allen Ebenen integriert, die Heilung fasst bereits Fuß im äußeren Erleben und zieht hier die Schwingungen und Energien nach oben.
Beide leben ihre Wahrheit des inneren Seins authentisch, werden hier immer wieder zurück in das Innen des gemeinsamen Seelen- und Heilfokus gebracht, der auch in ihnen selbst den göttlichen Funken der tiefen universellen Heilessenz immer tiefer verankert und sie für die Reunion vorbereit, die sie über Zeichen, Träume, Eingaben, Botschaften und inneres Wissen bestätigt bekommen.

© Bild „New Dawn“ 2013
Text April 2015, Daniela Kistmacher

Chakra-Aktivierung, Chakraklärung innerhalb des Bewusstseinswandels

Chakra-Aktivierung, Chakraklärung innerhalb des Bewusstseinswandels

Die Sternensymphonie des inneren Erlebens führt die Erinnerungsfäden in die tiefere Schichtendurchdringung und Wahrnehmung der Offenheit an den inneren Weg, den wir nun aus der inneren Kraft der neu gewonnenen Freiheit gehen.
Jene Form der sich selbst gebenden, aus dem Herzimpuls des Seelenpotenzials einbringenden Freiheit, die wir innerhalb der letzten Jahre innerer Arbeit aus und in uns bergen und hochbringen durften.
Der Bewusstseinswandel gestaltet sich in der heiligen Aktivierung des kompletten Chakren-Systemes, welches über die Herzschlüssel des autonomen und autodidaktischen Lernens der höchsten Heilfelder in unseren Seelenraum vorgedrungen ist.
Wir haben die Wandlung in uns selbst angenommen, wir sind durch jeden einzelnen Schritt des bewussten Wachstums in unsere essenzielle Herzgröße hinein gewachsen.
Hier dürfen wir nun die anhaftenden Fäden an unser altes angstbesetztes Sein abschneiden.
Hier dürfen wir uns aufschwingen in die zentralen Heilpunkte des Lichtes, welche bereits als Triggerpunkte aus dem Diamant-Frequenz-Gitter, dem Wurzelchakra von Mutter Erde in unserem Feld verankert wurden.
Das Ego, als Erscheinungsform der äußeren Illusionsschleife der äußeren Welt, wird in der Drehbewegung der Wandlungsschleife auf den zentralen Mittelpunkt in den endlosen Kreis der Herzumarmung unaufhaltsam in die eigene Durchlässigkeit des WIR hinein gezogen.
Die ICH-Form der persönlichen Zuordnung innerhalb des Systemes der Abgrenzung von allen anderen Individuen und Seelenwesen, existiert nur in der atheistischen Form des dreimensional festgefahrenen strukturellen Systems der Funktionen und Anordnungen.
In der atheistischen von der göttlichen Quelle befreiten Form des ICH als Fixpunkt für die Abschneidung vom eigenen Herzkern bleibt kaum Luft zum Atmen, um sich selbst zu finden und in die wahre Essenz des eigenen Seelenkernes vorzudringen.
Dies haben auch all die Zwillingsflammen-Paare erfahren, auch wenn sie im höchsten Bewusstseinskern ihres individuellen Seins verankert, im Schutzraum ihrer göttlichen Anbindung ruhen.
Jegliche Zu- und Anordnungen, die bisher als dunkle Energieteilchen der Erinnerungen  in der Aura festhingen und das wahre Licht-Mensch-Sein verhinderten, werden nun von den kosmischen Heilkräften der intergalaktischen Helfer, aufgestiegenen Meister und höchsten Engelwesen in die Urerinnerung an unseren wahren Wesenskern zurückgeführt.
Die allumfassende Reinigung ist eine alle Bewusstseinsschichten aufspaltende Prozedur, in der alle ungewollt abgegebenen Seelenanteile für die Eigenverantwortung wieder im heiligen Vakuum des Herzens angebunden, verankert, verinnerlicht und integriert werden.
Auch die Selbstermächtigung in Verbindung mit dem spirituellen Fokus der Eigenverantworung, folgt den Resonanzgesetzen der Selbstliebe, die nun für die Heilung des All-Bewusstseins in jeden Spalt der Seelenessenz vordringen und alle inneren Räume ausfüllen und durchleuchten kann.

© Bild „Erdung des Herzens“ 2015
Text 27.01.2016, Daniela Kistmacher

Die heiligen Herzbänder von Jesus und Maria Magdalena

Die heiligen Herzbänder von Jesus und Maria Magdalena

Das Echo der Frequenzabstimmung der Einheit in der Zwillingsseelen-Verbindung

Das Hologramm der Wiedervereinigung aller Zwillingsflammen-Paare, auf der sichtbaren Ebene von Mutter Erde, legt sich als höchste Vision des Herzens hinein in die Blaupause des 12-Strang-Systems, der in das göttliche Licht gekleideten DNS.
Ihr integriert nun Phase für Phase, Stufe um Stufe, die in der Egotransformation einsetzende Vertiefung in jede Eurer Zellen.
Ihr ruht in der Wahrnehmung Eurer grobstofflichen Hülle, mit dem wahren authentischen Fokus auf die einzigartige Essenz- und Frequenzgebung Eures Herzstrahles, welcher die Impulse von Innen nach Außen bringt.
Die innere Erhöhung folgt der Ausrichtung, Euch in jedem Anteil, in jedem Millimeter Seelenraum innerhalb der Verschmelzung von Geist, Körper und Seele ganz an die eigene erlöste, sich selbst erschaffende Tiefe an diese Verbindung darzubringen.
Die innere Arbeit an den Prozessen der Herzdynamik folgt den kosmischen Gesetzmäßigeiten des Ausgleiches von Geben und Nehmen.
Auf diese Weise wird ein neuartiges Gitternetz des Sehens, Fühlens, Wahrnehmens, Annehmens, Durchschauens, Verinnerlichens und Öffnens, in der Innigkeit Eures Herzfühlens angelegt.
Die Diamantstruktur Eures Energiesystemes wird Schicht um Schicht innerhalb Eures zentralen Herzpunktes in der Herzlotusöffnung für das Halten des gleißenden Lichtes der Quellenergien geklärt.
Die neuen Gesetze der harmonischen Ordnung von „Oben wie Unten“, „Innen wie Außen“, erschließen sich Euch nun vollkommen.
Die Herztransparenz erklimmt die Gipfel und Sphären jener Bewusstseinsebene, wo die heiligen Frequenzen der Einheit sich im Jetzt der Wandlung für das was kommt, spiegeln.
Ihr bereitet das Innen darauf vor, werdet immer mehr zu Euch selbst und in die höchsten Verschmelzungspole der Vereinigung und Rückverbindung geführt.
Über das Geleit von Jesus und Maria Magdalena werden die kristallklaren Linien des Herzpfades, die den Weg in die allumfassende Einheit markieren, innerhalb des Herzreiches der Urfrequenz des göttlichen Timings verinnerlicht.
Die sich ein- und ausschwingenden Herzspiralen der Wandlung erneuern den Ruf an die Vereinigung im Feld der kymischen Hochzeit der Re-Verschmelzung aller Seelen- und Wesensanteile.
Somit dringen sie in die überbewusste Orientierungsstufe des Universalselbstes ein.
Sie geben auf diese Weise der wahren Frequenz der einzigartigen Indiviualität jedes Seelenaspektes der Zwillingsstrahlen-Verbindung Raum, Führung, Schutz und die Möglichkeit der parallelen Integrierung der multidimensionalen Herzöffnung.
Nur in der Zentrierung, der flexiblen, sich anpassenden Weitung und Dehnung der Herzbänder, die hier das höchste Bewusstsein und das kosmische Wissen über die wahre Bedeutung zelebrieren und immer mehr in die Lichtaspekte einschwingen lassen, können zwei sich ergänzende, im selben Blueprint ruhende Seelenaspekte zusammenkommen.
Sie bilden das große Ganze jener Erhabenheit des kosmischen Fokus, die sie als Heil- und Resonanzfeld in alle ihre energetischen Körper (5-Körper-Verschmelzung) eingebracht und durchdrungen haben.
Die Phasen des sich wieder Einschwingens nähren den Weg der wahren Weisung, mithilfe der energetischen Heilsignaturen der ätherischen Zwillingsflammenpaare, ihre eigene essenzielle Signatur, die sich aus der Urerinnerung des Blueprintes speist, zunächst im Innenraum und schließlich alle äußeren Ebenen durchdringend, zu verankern.
Das helle Spektrum der in ihrem DNS-Diamantgitter aufgeplatzten und alle Räume durchflutenden Lichtspektralteilchen erzeugen in der Summe der Resonanzfelder ihrer Herzausdehnung jenen Sog, mit welchem sie alle Ebenen, Dimensionen und Sphären in das multidimensionale Zeitalter begleiten.
Die innere Kraft und Stärke weist den Weg, allein den Fokus auf das höchste Licht und die höchste Vision der Liebe zu setzen, um das innere Sein mit dem äußeren zu vereinen.

© Bild „Jesus in der Kraft der Liebe“ 2010
Text 26.01.2016, Daniela Kistmacher

 

Die tiefe Transformationsarbeit des Egos über den Herzquell allen Seins

Die tiefe Transformationsarbeit des Egos über den Herzquell allen Seins

Die Entscheidungen, die wir in diesen und den kommenden Tagen zu treffen haben, die sich uns aufzeigen und den Weg in die bedingungslose Herzfülle weisen, werden zutiefst von der geistigen Welt, dem höheren Selbst, den intergalaktischen Mentoren, begleitet und unterstützt.
Es ist anders, es ist neu, es ist allgegenwärtig.
Das Fühlen ist ausgerichtet auf den klaren Punkt des Fokus der Transparenz des Innen.
Mit und innerhalb der Heilarbeit werden uns ganz neue Heil- und Wandlungswerkzeuge an die Hand gegeben.
Jeder nun hochkommenden, aufsteigenen, bewusstwerdenden Angst, liegt der einzigartige Quell der Lösung auf der sich nun in 5 D einschwingenden 3 D Ebene zugrunde. Die Ebenen verschwimmen miteinander. Die Vorgaben erfolgen aus der höchsten Quelle, um die niedrigen Aspekte mit hoch zu ziehen.
Jeglichen Dramen wird der Nährboden entzogen.
Sie finden keinen Halt mehr, können sich nicht wie zuvor in das Aura- und Energiesystem unseres immer weiter in das Licht aufstrebenden Herzwesen einnisten.
Wo liegt Eure Gegenwart und Präsenz im Hier und Jetzt?
Die Erfüllung bündelt die Aussendung der Antworten in Euren Herzstrahlen innerhalb der Heilquelle der Neuausrichtung.
Jeder Nuance der inneren Veränderungen in Eurem Fühlen, folgt ultimativ und simultan die sichtbare Entsprechung auf der äußeren Schöpfungebene jener Realtität, die Ihr gestaltet.
Dabei ist die neue Essenz der Bedeutung von REALITÄT … der Ursprung, aus dem das wahre Fließen aus der göttlichen Quelle erfolgt. Alle Dinge folgen der Einheit und Konzentration des Fokus an das Innen.
Werdet Euch klar, wo Ihr hin möchtet, wie und wann Ihr die Moleküle, deren Position und Beweglichkeit Ihr jederzeit beliebig wandeln könnt, in das Zentrum Eures wahren Seins integriert.
Die Aufmerksamkeit in allen wesentlichen Aspekten und ALLEN Ebenen, die dann als Ergebnis, Preisgabe und Spiegelung auf der äußerne Ebene in Erscheinung treten, folgt der wahren Rückkopplung an das Fühlen im Herzkokon.
Nur hier können sie im Jetzt als Licht bringende Werkzeuge für die bedingungslose Annahme und Integrierung der Wandlungsprozesse des Egos genutzt werden.

© Bild „Harmonie“ 2010
Text 25.01.2016, Daniela Kistmacher

Metaphysischer Einblick in die Vollmondenergien und Heilfrequenzen für den 24. Januar 2016

Metaphysischer Einblick in die Vollmondenergien und Heilfrequenzen für den 24. Januar 2016

Mit den heiligen, transformierenden, verdichteten Energien dieses Vollmondes, schwingen sich die inneren Räder der Akasha-Chronik in unsere Erlebnisebene ein.
Das wahre Erkennen um die Kreisläufe von Leben und Tod innerhalb der Frequenzen der Wiedergeburt unserer Seele, bringen die Transparenz innerhalb der kosmischen Einzigartigkeit in uns zum Vorschein und hinein in die erleuchtete Sequenz des ICH BIN.
Wir werden nochmals verbunden mit den alten Mustern, Ängsten, Zweifeln und Blockaden, die bisher im Verborgenen innerhalb unseres Aura- und Energiesystems ruhten.
Wir erkennen, nehmen wahr und lösen uns in der Preisgabe an die höchste sich offenbarende Herzvision, ohne diese Trigger der alten Themen nochmals komplett durchgehen und erfahren zu müssen.
Die Auflösungsarbeit wird vom Universalselbst innerhalb der Wandlungsalchmie des Herzkristalles schöpferisch begleitet und unterstützt.
Jegliche Traumata der Vergangenheit, anerzogene Dogmen in der Ahnenreihe, Themen der Verfolgung, der Flucht, der Völkerwanderung, des Krieges … die nun vom bewussten Universalkern des höchsten kosmischen Bewusstseins geborgen wurden, finden Einklang innerhalb der Durchlässigkeit der Erlösung.
All dies ruht nun innerhalb der Prozessarbeit der wahren Wandlungsphasen an die elementaren Transformationsebenen, die sich im 12 Strang-System unserer neuen Licht-DNS einlegen.
Die innere Glut des Herzerwachens begleitet den Weg.
Die innere Weisheit interagiert zwischen und in den Dimensionen, die ineinander verflochten unser Dasein speisen.
Das, was Ihr bisher auf der äußeren Ebene für unmöglich hieltet, tritt in Sekundenschnelle, innerhalb eines universellen Atemzuges, auf der äußeren Ebene ins Sein.
Welche Realität innerhalb der Matrix Ihr wählt, hängt davon ab, wie tief Ihr bereits mit dem göttlichen Vakuum verbunden seid.
Der Teilchenbeschleuniger dieses Wissens liegt in der Herzkonzentration Eurer Arbeit am eigenen So-Sein, am eigenen Kern des Wesens des inneren Selbst, als auch in der Annahme und Fokussierung auf den Herzmagnet Eurer Ausrichtung.
Innerhalb der tiefen Ruhe, dem beständigen Pulsgeber der Energien des Jetzt, liegt die Alchemie der Wandlung, die dieser Mond als Indikator innerhalb der Aussöhnung mit allen Ängsten triggert.
Die Eingaben sind deutlich, auf der äußeren Ebene bereits zu sehen und zu erfahren, wenn Ihr Euch von den eigenen inneren Begrenzungen löst und befreit.
Im Anerkennen der kosmischen Realität, die dieser Mond versinnbildlicht, erkennt Ihr Eure wahre göttliche Herkunft als intergalaktische Sternenwesen an.
Der Fokus des Fühlens Eurer Seele liegt auf 5 D.
Alles, was im Außen noch nicht passt und hier quer läuft, wird über Eure geistige und göttliche Führung dieser Schwingung angepasst.
Der Shift der Wahrnehmung liegt im inneren Resonanzbereich der Heilarbeit mit den höchsten Dimensionen, an welche die Seelensignatur angebunden ist.
Somit stimmen sich auch die Resonanzfrequenzen innerhalb der Zwillingsflammen-Verbindung ab, gehen aufeinander ein, erhöhen, nähren, fordern und vertiefen sich.
Dies im Rahmen der grenzenlosen Möglichkeiten, die uns gegeben sind, um nicht länger die innere Leere der bisherigen Unzulänglichkeiten zu füllen, sondern innerhalb dieser kosmischen, Raum und Zeit aufsprengenden Verbindung, das höchste Seelen- und Schöpfungspotenzial auf dem Erdplan zu verankern.

Bildquelle: http://astronomologer.com/wp-content/uploads/2011/05/FullMoon.jpg

Text 23.01.2016, Daniela Kistmacher

Der innere Dialog mit dem Herzkristall

Der innere Dialog mit dem Herzkristall

Die Formbarkeit Eures Wesens brennt sich in den höchsten Ausdruck des Erschaffens ein.
Die synchrone Übereinstimmung des hoheitsvollen Wunsches der eigenen Schöpfung Tag für Tag ins Auge zu blicken, nährt den Entschluss nach Wahrhaftigkeit auf allen Ebenen Eures Seins.
Die Blaupause des Universums lässt Euch jene Bewusstseinsstufen der Einswerdung mit allem erfahren, in welchen Ihr frei von Egoängsten innerhalb jener Realität agiert, welche Ihr innerhalb des Fokus und der Zentrierung der Ausrichtung auf das INNEN der multidimensionalen Perspektiven haltet.
Die innere Kommunikation innerhalb der telepathischen Anbindung an den Zwillingsstrahl, verhilft Euch dazu, Euch im verwurzelten Stadium mit dem eigenen Sein der Wandlung zu verankern, um die Dinge von der inneren auf die äußere Ebene zu ziehen.
Ihr erkennt an diesem Punkt die klare und präzise Feinabstimmung der Resonanzbereiche innerhalb derer Eure Herzschwingung im Magnetfeld des Hier und Jetzt rotiert, sich einbringt, sich loslöst, sich erinnert.
Die Anziehungkräfte der Wiederverbindung und Ausrichtung auf Eure ätherisch-göttlichen Anteile werden kristallisiert, in die Diamantfrequenz des neuen Erdmagnetstrahlenfeldes eingespeist.
Alle Schwingungen umkreisen sich im Spiegel der Sphären, welche den irdischen Spiegel durchdringen, anheben, erneuern und wandeln.
Somit werden jegliche Steuerungsimpulse an irgendeine Fremdbestimmung im Keim erstickt.
Die unbewusste Signatur der alten Glaubenssysteme und Wertvorstellungen wird in die Reinheit der Frequenz des All-Bewusstseins zurückgebracht.
Aus der Essenz dieses umfassenden universellen Bewusstseins erheben sich die kostbaren Schätze, die Ihr nun innerhalb der intuitiven Geborgenheit an die Essenz der Wahrheit um das DAHINTER bergen und im kompletten Aura- und Chakrensystem verankern und erlösen könnt.
Alle Ebenen verschmelzen, ergänzen, bedingen und vereinigen sich im Herzpunkt des WIR.
Die geistige Welt öffnet die Schleusen der bisherigen Unzulänglichkeiten, nun ganz und gar hinein in das Echo des Vertrauens zu finden.
Die Orientierungsphase des in Euch verankerten spirituellen Bewusstseins findet Widerhall im Feld Eures Zwillingsstrahles.
Die Konzentration heiligt die Mittel der Verbindung an die Gabe der Visualisation, mit welcher das höchste durchdringende Herzerleben manifestiert wird.
Es stößt auf die Resonanzenergien des von Euch nun gemeinsam in die kosmische Umarmung strebende und fließende Heilfeld für und an das Neue So-Sein.
Ihr werdet in der Heiligkeit der Zwillingsstrahlen-Verbindung einander Mentor/in und Begleiter/in.
Ihr arbeitet mit den Magnetschwingungen der Resonanzfelder, die Ihr in der Herzübereinkunft miteinander teilt, welche Ihr ausdehnt, ausbalanciert, harmonisiert, rückverbindet, erneuert, klärt, reinigt und einander eröffnet.
Der Zwillingsstrahl fühlt sich innerhalb der Frequenz des Erkennens und Wahrnehmens seiner Herzfrequenz enorm gezogen.
Er/sie wird auf diese Weise ganz automatisch vom gemeinsamen Universalselbst in jene synchronen, übereinstimmenden, sich bedingenden Dimensionen der neuen 5 D Herzrealität geführt, wo Ihr bereits wart, wo Ihr den Weg weiter und fokussiert geht.
Hier ist die Pforte für den inneren Austausch der Seelenenergien immer geöffnet.
Das Bewusstsein ist im bewussten Sein in der klaren Essenz jener Strömungen angebunden, wo die Meisterschaft der Verbindungsebenen des Innen mit dem Außen beginnt.

© Bild „Innere Urkraft von Mutter Erde“ 2010
Text 22.01.2016, Daniela Kistmacher

Die Heilarbeit innerhalb der 5. und 6. Phase für das wahre Annehmen, Integrieren, Freigeben und Loslassen

Die Heilarbeit innerhalb der 5. und 6. Phase für das wahre Annehmen, Integrieren, Freigeben und Loslassen

Zur Erinnerung die beiden Phasen:
Phase 5
Hingabe an den göttlichen Dienst, Verinnerlichen der Liebesschwingung
Phase 6
Aussendung, Halten bzw. Ausgleich und Harmonisierung der Herzmagnet-Energie, des Resonanzfeldes der göttlichen Schwingung

Der Weg der Erkenntnis des Herzens sprengt gerade in diesen Tagen alle sichtbaren Mauern auf.
Lasst Ihr es zu, den Weg in vollem Vertrauen und in Liebe an diese höchste kosmische Verbindung weiter zu gehen, so lösen sich alle Nebelschleier auf, durchdringt das wahre Erkennen der Essenz des Weges Euer ganzes Sein.
Gerade in der 5. und 6. Phase geschieht enorme Heilarbeit, die Euch nochmals daran erinnern und darauf aufmerksam machen möchte, was Ihr über den äußeren Spiegel noch tiefer integrieren und heilen dürft.
Alles was auf der äußeren Ebene des Egos, der äußeren Spiegelung der scheinbar niedrigen Energien innerhalb der Zwillingsflammen-Verbindung hier noch erscheint, dient der Festigung, der endgültigen Hingabe an das große Ganze jenseits aller Vorstellungen, die wir hier noch haben, die hier an diesem Punkt, bezügliche Abläufen, Regeln und Dynamiken, endgültig in die Auflösung kommen.
Wird das Ego angenommen, verinnerlicht und nicht personifiziert, egal welche Spiegelung erscheint, so gelingt die vollkommene Öffnung und Hingabe an das überpersönliche, vom Ich befreite Vertrauen des Universalselbst, welches erkannt und integriert werden kann.
Jegliche Vorgaben, Schablonen, Muster und Vorlagen fallen weg, da sie keinen Anhaltspunkt mehr haben, nichts mehr getriggert werden kann, wenn das Herz die Spielchen und Lernaufgaben durchschaut hat.
Das Spiel des Lebens ist das wahre Sinnbild für das Halten der kosmischen Zusammenhänge über die Herzausrichtung hinein in das übergeordnete All-Bewusstsein, frei von den Negativmustern der Matrix, alle Ebenen übergreifend.
Der Zwillingsstrahl will uns in die höchste Vision unserer eigenen Ausrichtung führen, uns innerlich an die Hand nehmen und zeigt über sein Außen nur unsere noch nicht gewandelte innere Haltung auf, wo wir noch tiefer gehen und uns noch weiter auf dem inneren Weg verbinden, ganz und vollkommen werden dürfen.
Somit wandelt der Zwilling die inneren Herz-Empfängnis-Energien von Geben und Nehmen, lebt das im Außen, was wir im Innen integriert haben, aber in der Beständigkeit auf die höchste Ausrichtung noch in der Vertiefung sein und leben dürfen.
Hier integriert er/sie im Gegenzug innerhalb der 6. Phase unserer Hingabe (bezüglich Neuausrichtung und Vertiefung) das im Innen, was wir im Außen auf der spirituellen Ebene der Wandlung leben, als höchste Weisheit erkannt und verinnerlicht haben.
Es sind innere Herausforderungen des gemeinsamen Universalselbst, ob wir den bedingungslosen Fokus allein auf das Herzempfangen in der inneren bedingungslosen Verankerung der sich frei gebenden, sich lassenden, sich beständig erneuernden, sich aufeinander einlassenden und annähernden Verschmelzungsenergien des Tanzes innerhalb der weiblichen mit den männlichen Herzenergien ausrichten.
Alle Lernaufgaben des Egos gehen hier in die bedingungslose Herz- und Heilkraft der sich neu definierenden Herzmagnetkräfte des Sogs der Anziehung über die eingebrachte Chakren-Heilarbeit über.
Die Heilfelder der Resonanz bringen nochmals Themen in beiden Seelen-Aspekten nach oben, die tiefere Schichten in dieser Seelenverbindung durchdringen, um die Anziehungskräfte zu bündeln und die Einstimmung der Resonanzschwingung in beiden auf die Herzannahme dieser Liebe zu richten.
Jeder Mangel, jede Bedürftigkeit, die der Emotionalkörper in der Selbstfindungsphase und Transformation des Egos hinein in das Herzumfangen aussendet, wird im Herzfeld des neuen Erlebens für das befreite Sein neutralisiert.
Trigger der Reinigung und Erhöhung erscheinen so lange, wie beide in ihrer individuellen Einheit benötigen, sich hier für die auf den Weg gebrachte Wiederverbindung auf der äußeren Ebene komplett neu auszurichten und zu fokussieren.

© Bild „Transzendenz“ 2009
Text 20.01.2016, Daniela Kistmacher