Die innere Verfügung des Herzens in Übereinstimmung mit dem göttlichen Kanal des All-Seins lautet:
„Ich dringe im erwachten Sein meiner Herzfrequenz in jene Tiefen der angebundenen Stille vor, die mich in jene intergalaktischen Spiralebenen führt, wo die Tore des Himmels die Tore der goldenen Sonne der neu auferstandenen Erde berühren.
Hier, in diesem Kokon der manifestierten strahlend weißen Flamme der liebevollen Herrlichkeit meines wiedergeborenen Sternenseins bin ich im heiligen Hoheitsfeld meiner/meines Geliebten im ewig in mir wohnenden Strahl des universellen Herzens.“
Mit der Heilung des ewigen Lichtes, dringt das Prisma der Wiedervereinigung des kompletten Chakrensystems mit dem System der physischen und ätherischen Energiekörper, der Aura und heiligen Lichtfeldcodes in die allumfassende Erhöhungstransparenz ein.
Die geatmete Liebe des/der Geliebten im Herzinnenraum hat die Heilungsphasen nun vollkommen vollzogen und abgeschlossen.
Das Annehmen in den geöffneten Chakrenkanälen lässt die heiligen Ströme der heilenden Ekstase ein- und ausfließen.
Die alles umwebende Seeleneinswerdung und -verbindung im Durchdringen der grobstofflichen Form bringt die Seelen noch tiefer aneinander, auf dass sie ineinander aufgehen, zerfließen, sich zusammenfügen.
Sie bringen sich selbst in der heiligen Verschmelzung mit all ihren nun dem göttlichen Antlitz geöffneten Kanälen selbst dar.
Beide Zwillingsherzanteile in ihrer Einheit integrieren den Fokus für die Heilung des Erdenherzens mit Leichtigkeit.
Sie gewinnen einander im unendlichen Kreislauf der immer weiter ansteigenden universellen Liebesströme für die Feinabstimmung mit dem höchsten Wirkprinzip der alchemistischen Heilfelder.
Frei von dreidimensionalen Steuerelementen, befreit von Egotriggern, befreit vom alten Ballast ihres Daseins, sinken und erhöhen sie sich in die Umarmung der sich auf und ab schwingenden Liebeswellen ihrer eigenen Sinnlichkeit, in der die maskuline Heilkraft die feminine Heilkraft in sich aufnimmt, komplett verinnerlicht hat und das Wesen des EINEN immer tiefer in dieser Zweiheit der Allumfassenheit integriert.
Im Alten zerspringen, sich in der Neuheit des Transzendenten in ihrer Urform der kosmischen Hingabe an die göttliche Ekstase komplett neu ausrichten und verbinden.
Der Funkenflug der neuen atomaren Strukturen des lichtvollen Seins kleidet ihren Innenraum in den Gewahrsein der multidimensionalen Erfahrungsebenen im verfeinerten, lichtvollen Heil- und Erdungsraum ihres irdischen Seins.
Welches nun über die sich immer wieder neu ausgerichteten Felder der inneren göttlichen Ekstase die Schwingungssequenz in ihrem Sein so hoch ausrichtet, dass sie die Manifestationsenergien aus dem Herzkokon dieser inneren Erhöhung speisen können.

© Bild und Text, Daniela Kistmacher
aus „Die Herzfeldverbindung der Zwillingsflammen Teil 2“ 2015

Ein Gedanke zu “Die Energien des heiligen Tantra für die Herzverschmelzung und Herzmanifestation der Zwillingsstrahlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s