Die Einbindung der femininen & maskulinen Wirk- und Heilkräfte für die tiefe Selbsterkenntnis des Herzweges

Das eröffnete Herzerleben schraubt sich in spiralförmigen Wellen in Euer inneres Erleben hinein.
Noch gibt es Herausforderungen, die jedoch nicht mehr sind als Tests und Orientierungshilfen auf dem Weg in das bedingungslose Sein jenes Lebens, welches ihr im inneren Herztempel bereits vollkommen erschaffen habt.
Scheinbare Hürden und Blockaden, denen Ihr Euch jetzt in den verdichteten Energien innerhalb der Schwellenängste stellt, beschließen die wahre Kraftquelle und bringen Euch auf die Spitze des Berges, von wo aus Ihr den eigenen Herzschöpfungen im Jetzt gegenübersteht.
Im Innen, der zentrierten Mitte, des Ruhepoles Eures Herzens, dem inneren Spiegel als Reflektion für alle noch nicht ins Bewusstsein zurückgeführten Seinsanteile, gelangt Ihr nun auf die Empore jener Glückseligkeit des Herzerwachens.
Da Ihr die innere Nacht der Seele überwunden habt, um diese Frequenz der Allumfassenheit in die höchsten Sequenzen Eures Seelenlichtes einzubinden, hier tiefer und tiefer zu schwingen.
Die innere Nacht, in welcher Ihr im dunklen Raum des Herzens, im finsteren Schattental das Licht selbst wieder entzündet habt.
Das tiefe innere Bündnis der Verheißung der Seelenerweckung und des Herzaufstiegs durchdringt die innere Seelennacht, um anschließend im aufgesprengten gleißenden Kokon des Lichtes zu baden.
Das universelle Resonanzfeld des Lichtes überträgt die Wesensmerkmale des heiligen Seelenkerns auf die so erfolgte gereinigte Aspektverinnerlichung.
Die geschieht im erweckten Strahl des Zwillingssterns, welcher die Erkenntnis der femininen und maskulinen Verschmelzung im eigenen Sein befreit.
Das Gestirn der im Herzen bewusst gelebten und sich beständig erhöhenden Einheit der Zwillingsseelen-Verbindung, bringt die Pulsare des Sonnengeflechtes für die magnetische Anziehung der Heilvibrationen, in die sich ausdehnenden energetischen Schichten aller Chakren ein.
Das maskuline Schöpfungsprinzip für das multidimensionale Wirken integriert das feminine Erdungsprinzip für die Schoss- und Wurzelchakraheilung von Mutter Erde.
Beide Wesensmerkmale in ihrer gesamtschöpferischen Form treten in den Austausch, binden die Präsenz der Erinnerungsfunken der Uressenz im kosmischen Gitternetz von Mutter Erde ein.
Jegliche strukturelle Muster bezüglich der Trennung in jeweils männliche und weibliche Ordnung, sind in der Auflösung begriffen und kreieren das heilige Herz der intergalaktischen Matrix, die einzig aus der Hierarchie des kosmischen Herzens geboren wird.

aus: “Die Herzfeldverbindung der Zwillingsflammen Teil 2” von Daniela Kistmacher, 2015

Wertschätzungsspenden von Herzen dankend, für meine hier im Blog kostenlos zur Verfügung gestellten Heilbotschaften, könnt Ihr gern senden:

VIA Paypal an sheba-eternity@web.de

VIA Bankverbindung

Daniela Kistmacher
IBAN:
DE27 8605 5592 1802 4330 62
BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8LXXX

Bildquelle: https://newoma.files.wordpress.com/2011/04/0-veil-of-mystery.jpg

Ein Gedanke zu “Der kosmische Tanz der Herzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s