Das Licht der höchsten Membran des Herzerschaffens bringt sich in die Schubkräfte des Innen ein.
Jedes Gefühl der Hilflosigkeit, der Machtlosigkeit, der Selbstaufgabe, des Verlassenseins sind die Boten des neuen von allen äußeren Strukturen befreiten Innenraums an Eurer eigenes Sein.
Mit dem Gewahrsein auf das „Hinschauen“ werden wir geführt, erkennen wir die großartigen Zusammenhänge, kanalisieren sich die Ebenen der Befreiung von allen klebrigen Strukturen der Anhaftungen, die das Ego zur eigenen Bequemlichkeit als oberste Definition auserkoren hat.
Je mehr wir uns gegen die Verschmelzung des irdischen/ätherischen mit dem kosmischen Herzen wehren, umso gravierender sind die äußeren Zusammenbrüche, die uns hinweg schwemmen, um uns letztendlich zu zentrieren, innerhalb des Fokus des Herzlotus zu halten, in den tiefen Schichten der Seelenessenz anzukommen.
Das Herz durchdringt die Plasmastrukturen der Matrix, das tiefe Erkennen dringt aus den inneren Schichten der bahnbrechenden Zentrierung des Fokus immer mehr nach oben.
Jener Essenz des Fokus der allumfassenden Heilung, wo alle Verbindungsstücke und Verbindungsteilchen sich in das Gefüge der Gesamtheit der göttlichen Schöpfung einbringen.
Die Stille des Herzens gibt jetzt den Rahmen vor. Der freie Ausdruck wird zum Schöpfungskanal der Herz- und Universalstimme der göttlichen  Sphäre, der auch von den letzten Egotriggern der nochmals aufbrechenden Ängste in die offene Frequenz der Heilungsthemen gebracht wird, um das tief schürfende Element der Herzoffenbarung in der Seelenfamilie zu verankern.
Die kausalen Abläufe des chaotischen Zusammenbruchs sind die einstürzenden erdachten
Gebilde des pulsierenden Egokampfes, welcher aufzeigt, dass der Weg des Herzens noch nicht voll und ganz in der Essenz unseres Wesens angekommen ist.
Die Spiegelungen reflektieren das Innen in jeder Millisekunde, loten die Herztiefe aus, peilen und richten das Echolot auf den vollkommenen Herzkanal  des Erlebens aus.
Noch hüllen Nebelschleier angenommener Anteile früherer Inkarnationen den Emotionalkörper in eine Dunstglocke aus Unzulänglichkeiten, Zweifel und Ängste ein, die erst dann entweichen, sich den Weg in das Herzlicht bahnen, wenn sie sich in ihrer bedingungslosen Präsenz gesehen, verstanden und angenommen fühlen.
Der weitere Fokus ruht auf der Ausrichtung der Heilungsprozesse des inneren Kindes, wo viele der nun hoch kommenden Ängste ihren Ursprung haben, innerhalb des Emotionalköpers in ein Vakuum des unbewussten „Nichtsehens“ gepresst und auf diese Weise vom eigenen Sein abgeschnitten wurden.
Wir gelangen in die Ganzheit und das Einssein, wenn wir  „bewusst“ über das Zulassen erkennen, dass auch die Schatten der Ängste in der Tiefe ihrer Transzendenz Bedeutung haben, für die allumfassende durchdringende Heilung angenommen werden.
Der Schmerzkörper aller ätherischen Schichten heilt und erhöht sich nicht durch „Abschiebung“ und „Vermeidung“, sondern durch liebevolle „Annahme“ und „Beleuchtung“ all jener Anteile und Aspekte, die sich hinter den Ängsten verbergen.

© Text empfangen 17.06.2016, Daniela Kistmacher

Bildquelle:
http://www.ascensionhelp.com/images/earth-cosmic-flush04.jpg

Ein kurzer Einblick für Euch in meine eigenen Prozesse:

Ich bin gerade umfangen von einer Dichte so noch nie dagewesener Transformationsenergien auf allen Ebenen gleichzeitig in meinem eigenen Leben, so dass es vorerst keine Videos von mir geben wird.
Das innere und äußere Erleben wird aufgesprengt, bekommt eine ganz andere Dimension, wo selbst ich noch nicht absehen/erfühlen kann, wo all das hinführt.
Die universelle Führung ist da und gibt Geleit, alles zum höchsten Wohle unserer Seele für
den Weg in das innere Herzlicht.
Ich werde mich dann auch in der Zeit vom 27.06. bis 16.07. komplett rausnehmen aus jeglichem öffentlichen Tun, um die Heilung zu integrieren, die nun aufgebrochenen Schichten anzunehmen, zu sehen, zu erden, zu integrieren.
Ich setze meinen Fokus vorerst auf das Heilschreiben der globalen Prozesse  im Erd- und Energiegeschehen, widme mich wieder der Poesie, um endlich meinen 1. Gedichtband herauszubringen, die schon lange darauf warten ins Sein zu  kommen.
Ich  integriere und erde gerade so viele neue Impulse, die sich aufmachen in mir Fuß zu fassen, die Präsenz, die gerade in mir wächst in der Physis zu erden. Für einen Neuanfang, das Integrieren neuer Gaben und Fähigkeiten.
Für individuelle Readings bin ich dann noch bis 24.06. für Euch da.
Dies dann auch auf der  persönlichen Ebene, in einem Gespräch via Audio, Telefon oder Skype.
Alle weiteren Anfragen erfülle ich dann wieder nach meiner Erdungszeit.
Ich danke Euch allen von Herzen für Euer Sein in Liebe, Transparenz, Offenheit und Authentizität in der Verbindung von Herz zu Herz, sowie für die kostbaren ganz persönlichen Herzverbindungen mit allen jenen, die mich „persönlich“ kennen.

 

3 Gedanken zu “Fokus, Innenschau in der Eröffnung der Schöpfungsfrequenz

  1. Liebe Daniela,

    Du schreibst mir sowas von aus dem Herzen. Es ist unglaublich, was sich jetzt nochmal alles zeigt. an die Oberfläche kommt, gesehen und angenommen werden will. Auch wenn man glaubt keine Zeit zu haben, so ist es doch wichtig, diese Prozesse zuzulassen und hinzuschauen, damit sich alles integrieren und heilen kann. Danke, dass Du mich immer wieder daran er-INNER-st. ❤

    Alles Liebe und Gute sendet Dir
    Birgitta

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s