Aufgrund eines Traumes vor einigen Nächten, teile ich diese wichtigen Impulse, die sich  zeigten, die ich preisgeben darf, mit Euch:

In jenem Traum wurde mir auf der energetischen Ebene gezeigt und dies auch fühlbar gemacht, wie die Symboliken aus dem archaischen Strukturgitter der universellen Blaupause über die Kornkreise sichtbar mit uns kommunzieren und welchen Einfluss dies auf die Eins- und Ganzwerdung Mutter Erdes hat, als auch auf den Herzaufstieg der Human-DNS hinein in die kodierte Licht-DNS.
Wie die Kordeln der alten bisherigen im  Energiefeld der Erde abgespeicherten Hierarchien, des vorherrschenden Patriarchats aufgelöst und in die tiefe Erdmutter-Heilung eindringen.
Die Kornkreise dienen als energetische Blaupause, als vermittelndes Bindeglied zwischen Himmel und Erde, als auch als Akupunkturpunkte auf oder in der Nähe von Ley Linien, welche an diesen zentralen, sensiblen, energetischen Punkten, das Erdfeld von jeglichen dunklen Anhaftungen befreien und hinein in eine neue Ausrichtung bringen.
Das Urprinzip der weiblichen Schöpferkraft kommt hier zurück in den Zenith des allumfassenden Verständnisses von dem was die wahren Hintergründe der Schöpfung sind und wie jeder Einzelne von uns Mutter Erde dienen kann, um dieses Herzfeld beständig zu erhöhen.
Die Konzentration an den Leylinien  (energetische Kraft-, Heilungs- und Erhöhungsadern im Erdfeld) dient als Leitenergie, als Verstärker und Impulsgeber für all jene Informationen aus dem kosmischen Herzen  der universellen intergalaktischen Ebene der hohen Räte.
Die Hohen Räte sind jene kosmischen ätherischen Verbindungswesen, die in den Sternenstaubwolken im heiligen Geflecht des kosmischen Herzens all jene Wesen und ihren Planeten in den inneren Herzaufstieg begleiten, wo sich bereits einige bewusste Wesen der Sternensaat (viele von ihnen mit ihrem energetischen Gegenstück, dem Zwillingsstrahl) in ihrer jeweiligen menschlichen Verkörperung auf den Weg gemacht haben, das innere Wissen ihrer Herzgalaxie zu öffnen und preiszugeben.
Zuvor haben diese Seelen die bewusste Entscheidung getroffen, für und an den Dienst der göttlichen und kosmischen Quelle den Aufstieg mit zu begleiten.
Und … so wie es mir in diesem Traum gezeigt wurde, sind bereits alle in der Human-DNS gesetzten Fremdenergien, ob irdischen oder außerirdischen Ursprungs, bereits gelöscht bzw. wurden die Schleier der Rück-Erinnerung an den Ursprungskern der eigenen Essenz entfernt.
Die Blaupause des Universums selbst korrespondiert innerhalb und in diesen verschlüsselten Codes und Botschaften all jene Anteile der universellen Akasha-Chronik des allumfassenden Universums aus Vergangenheit, Gegenwart und dem was sein wird, die sich dem Verstand entziehen, sobald sie verstanden werden wollen.
All dies ist fühlbar im inneren Fokus auf die Symbolik dahinter, so zeigte es der Traum, im tieferen Verständnis darum oder darüber, dass nicht nur jeder Einzelne von uns, sondern unser Planet selbst eine komplett gleich getunte Spiegelung, einen Zwilling im Universum hat.
Das kosmische Herzsystem der Planeten korrespondiert mit dem irdischen Megalithensystem, welche genau an jenen Punkten ausgerichtet und verinnerlicht sind, ihre Übersetzung in der Heil- und Transformationssymbolik der Kornkreise selbst finden.
Was im Traum noch kam ist, dass die Sprache der Kornkreise keine Sprache in jenem Sinne ist und darstellt.
Es entzieht sich, auch nur in der Ahnung des Versuches, dahinter blicken zu wollen.
Es ist eine Symbolik, ein Wiederverbinden mit der kosmischen Essenz selbst.
Es ist ein Ankommen im inneren der Seele, eine Begrüßung, eine tief angelegte zelluläre Reinigung, die im Erdfeld beginnt, sich als Energiespirale in das morphogenetische Feld hochschraubt und hier alles mit einbezieht, was von dieser Energie berührt wird.
Es ist ein Interagieren der inneren  (irdischen) und äußeren (kosmischen) Felder selbst, ein Tanz des Ausgleiches mit den elementaren Kräfte zu schwingen, sei es auf der inneren oder äußeren Ebene unseres jeweiligen individuellen Erlebens.
So gibt es hier kein  Übersetzungsprogramm was uns sagt, was die heiligen Codes und Symboliken in ihrer Gesamtheit aufweisen und vertiefen.
Falls mir diese Sequenz im Traum gezeigt wurde, so darf und würde ich sie wohl auch  nicht öffentlich teilen bzw. ist mir jetzt der bewusste  Zugang dazu verwehrt, da es ja auch nicht um die Ebene des Verstandes geht und es auch nicht auf dieser Ebene realisiert werden könnte, da die meisten noch nicht bereit dafür sind, wir gerade beginnen, als Seelenwesen, dort hinein zu wachsen.
Es geht letztendlich darum, die Verbindung zu allem was ist, immer weiter auszudehnen,
die heiligen Gesetze des Kosmos zu integrieren, innerhalb der in uns selbst erkannten Seelenfrequenz, das was wir sind, jeder einzelne von uns.
Hier ruht der Basispunkt des inneren, höheren Erkennens von allem was sich zeigt, auf einer so hohen ätherischen Frequenzebene, die sich vielen noch entzieht bzw. noch nicht geöffnet hat.

© Text empfangen 16.08.2016, Daniela Kistmacher

Wertschätzungsspenden von Herzen dankend, für meine hier im Blog kostenlos zur Verfügung gestellten Heilbotschaften, könnt Ihr gern senden:

VIA Paypal an sheba-eternity@web.de

VIA Bankverbindung

Daniela Kistmacher
IBAN:
DE27 8605 5592 1802 4330 62
BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8LXXX

Bildquelle:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s