• Portal der Rückführung in die Versöhnung mit dem inneren Kind und aller Herzaspekte
  • Orientierungshilfe für den Sonnenlauf der multidimensionalen Frequenzen in das Kronenchakra
  • Abstimmung der energetischen Schichten, erweiterte Herzreinigung
  • Neue Koordination des Emotionalkörpers innerhalb des 5-Körper-Verbundes
    Herzvisionen folgen der neuen Resonanz des Klangkörpers des Herzens und treten in die erfüllte Manifestation und das neue Gleichgewicht ein
  • Weiche Seelenaspekte fühlen ihr Verlorensein in 3 D-Strukturen
    (Integrieren der wahren Authentizität als Herzfokus und höchste Vision)
  • Erinnerung an den Verschmelzungszyklus von Ying/Yang
  • Loslassende Freigabe aller Kontrollthemen (innere Spiegelung bis auf den Kern über Schmerzpunkte im Meridiansystem)
  • Dynamik in der Zwillingsflammenverbindung erlöst die Polaritäten
    (Freigabe der unerlösten Themen, Ängste, Verstrickungen)

Die verdichtete Präsenz der kosmischen Führung bringt sich ganz in diesen Equniox, der Herbst Tag- und Nachtgleiche ein.
Wir werden weiter in das höchste Erleben der bei vielen noch ungelebten und ungesehenen Seelenaspekte eingebracht.
Das Licht des Herzens befreit sich,  dringt aus dem Dunkel aller Schatten den Weg nach vorn an, um sich zu zeigen, in die wahre essenzielle Präsenz einzugehen.
Dieses Portal der sich neu einschwingenden Herzstärke und Herführung begleitet das innere Kind aus allen vergangenen Dramen heraus, verbindet die Herzkanäle in ein neues Gefüge der Unschuld (der Befreiung von allen auferlegten Altlasten und Schuldzuweisungen).
Das unversehrte Wesen verwebt die kindlichen mit den erwachsenen Anteilen, führt uns in die Ebene jenes Herzverständnisses, dass wir in jedem Moment die Kinder der Erde, die Kinder der neuen goldenen göttlichen Frequenz sind, dieses Wissen nun in der allumfassenden Durchdringung leben können.
Die hohen Wandlungsfrequenzen, die wir nun verstärkt und potenziert über das Erdchakra in das Wurzelchakra aufnehmen bereiten uns auf die erweiterte Herzreinigung vor.
Der multidimensionale Schöpfungskern wird durch den Fokus auf das authentische Eins-Sein mit allem  immer wieder neu geboren, hier immer wieder neu ausgerichtet.
Der Schmerzkörper ist nicht länger auf das montone Ungleichgewicht der ihn nährenden Abhängigkeiten fixiert.
Da die Einheit der 5-Körper ihre Erdung immer mehr im stabilen Gleichgewicht der Verankerung im Erdchakra erfährt, hier die sich einprägende und vertiefende Balance die neuen Koordinaten für das Ankommen im Herzen legt.
Das Gefühl des Unwohlseins der Seele in der eigenen Physis anzukommen, die sich weiter für den kosmischen Zugang sperrt, wird sich noch mehr verstärken.
Je länger der künstliche Zustand der Lethargie des Egos anhält, je ausdrucksstärker wirken die Resonanzprinzipien des Klangkörpers der Herzausrichtung und lösen einen enormen Druck im Solarplexus, im Kehlkopfchakra, als auch im Herzchakra aus.
Die Verbindungslinien der befreiten Essenz von allem äußeren Schein führen nun die hermetischen Gesetze jener spiriutellen Leylines im eigenen energetischen System ein.
Die Seele interagiert im Akupunkturpunkt der Physis, um das Innen zu erden, in die verwirklichten Manifestationszyklen des Herzwunsches einzubringen.
Auch wenn sich einige Seelen noch im Sog der 3-D-Strukturen verloren fühlen, hier untergehen zu scheinen, so ist dies die Befreiung, als auch Entschlüssung und Entcodierung des weichen, zarten Seelenanteils der weiblichen Hemisphäre des inneren Seins.
Alle Verbindungskanäle werden angeschlossen an die gelebte Authentizität des Herzens, befreit von Rollen, Mechanismen, Trugbildern und Kontrollsystemen der dunklen Matrix.
Der Verschmelzungszyklus der weiblichen und männlichen Elementarkräfte (Ying/Yang) hat begonnen und schiebt sich weiter und tiefer in die schöpferische Ausdrucksfähigkeit des Innen einer jeden Seele in ihrer physischen Verköperung.
Die letzten Reste uralter in der Seelen-DNS gespeicherter Kontroll- und Angstthemen werden als Überbleibsel jener Spiegelungen der klaren Selbstdefinition in Selbstliebe und Selbstannahme bis auf den Kern im Meridiansystem des Schmerzkörpers selbst an die empfindlichsten Stellen geführt, wo der nackte Seelenspiegel dem eigenen Herzen gegenübersteht.
Der essenzielle Seelenkern im Hier und Jetzt der Präsenz im authentischen Fühlen und Sein verbiegt sich nicht länger im 3-D-System überholter Machtspielchen an das Aussen und entfernt aus sich selbst heraus die Frequenz von Mangel und Leid.
Hier ist der Innenraum frei, den Weg in die Berufung des Herzens und weiter auf dem Seelenplan zu gehen und zu wandeln.
Die weiteren Heilstadien in der Dynamik der Zwillingsflammen-Verbindung erlösen alle Polaritäten der dualen Erlebnisebene und bringen sie hier ebenfalls in die bewusste, sich selbst transformierende Freigabe der unerlösten Themen, Ängste und Verstrickungen.
Das sich aus der egozentrischen Schleife heraus bewegende Element des Verstandes integriert den Ruhepol des Herzens der allumfassenden Tiefe des universellen Atems im jeweils männlichen und jeweils weiblichen Seelenaspekt.
Innerhalb des Echos der Herzmagnetkraft, der Resonanz und Anziehung an das eigene Fühlen im Herzsein fallen alle falschen Spiegelungen der Vorstellung von „Beziehung“ ab und zentrieren die gebündelte Kraft der ätherischen Partnerschaft an das eigene Sein in Übereinstimmung mit dem energetisch komplett identischen Gegenüber auf Herzebene.
Der endlose, bedingungslose, erwartungsfreie, heilsame, nährende, lichtfüllende,
zentrierende und hoheitsvolle Ausdruck der Herzmagnetkraft verstärkt sich in der Aussendung ihrer Liebeswellen weiter und nährt die Tiefe an das, was hier auf der sichtbaren Ebene nun für alle als jeweilige energetische Entsprechung, allein im Loslassen, im Vertrauen und in der Hingabe, als höchste Form der heiligen Partnerschaft auf den Weg gebracht wird.

© Text empfangen 21.09.2016, Daniela Kistmacher

Wertschätzungsspenden von Herzen dankend, für meine hier im Blog kostenlos zur Verfügung gestellten Heilbotschaften, könnt Ihr gern senden:

VIA Paypal an sheba-eternity@web.de

VIA Bankverbindung

Daniela Kistmacher
IBAN:
DE27 8605 5592 1802 4330 62
BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8LXXX

Bildquelle:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s