Die innere Herzvision auf dem Weg in das Erleben der wahrhaftigen göttlichen Seelenpartnerschaft

Die inneren Brückenpfeiler und Bausteine der Spiegelarbeit des Herzens

Die Seelen- und Spiegelreflektion an Dein eigenes Sein

Du wirst im Verinnerlichen Deiner höchsten Herzvision innerhalb der Prozessarbeit der Öffnung an Dein eigenes Seelensein immer auf Dich selbst zurückgeworfen.
Dies solange, bis Du beginnst zu heilen und in Deinem Kern anzukommen.
Dies solange, bis nichts mehr übrigbleibt, was Dir falsche Spiegelungen im Aussen aufzeigt, die Dich weiter läutern und erhöhen, Dich in das Erkennen Deiner wahren Esssenz bringen, wo es einzig Wahrhaftigkeit im Integrieren der authentischen Zwillingsseelen-Energie gibt.
Bis Du diesen Kern durchdringst, wahrhaft lieben und annehmen lernst.
Dies fühlt sich am Anfang nicht wirklich schön an, denn die Spiegelarbeit mit Dir
selbst ist eine Klärungs- und Befreiungsarbeit von allen 3 D Strukturen, die sich in Deine energetischen Körper eingelegt haben.
Sie bringt zunächst Schlacken, Unrat und Berge von jenem Negativdenken in Dir hoch, mit welchem Du Dich selbst behandelt und immer wieder klein gemacht hast, von welchem Du Dich nährtest und immer wieder in den Endlosstrudel der alten 3 D Kreisläufe zurückfielst.
Welches Dich über den Fokus an die Vergangenheit und Zukunft immer wieder in die sich selbst erfüllende Spirale des Mangels, des Leides, des Haderns mit allem und jedem zog.
Das auf dem Jetzt-Moment basierende Element des Vertrauens und der Hingabe war unerreichbar, weit weit weg.
Die Liebe, die Du an das Aussen suchtest, die Du vom Aussen verlangtest, blieb aus, da Du die Frequenz an Deine eigene Selbstliebe negiert hast.
Somit wurde Dir in jedem Moment das gespiegelt und von der universellen Präsenz aufgezeigt, was da war.
Die Zeitlinie hat hier keinerlei Bedeutung.
Dieses Bewusstsein kreiert die Blaupause an den Weg der Transformation, den es zu gehen gilt, wobei Dir in der allumfassenden Tiefe die Spiegelarbeit hilft.
Die innere Verbindung an den Zwillingsstrahl muss und wird Dir dies immer wieder aufzeigen, bis Du mit dem Wandel und der Transformation in Dir selbst beginnst.
Es ist nicht das Aussen, nicht andere Menschen, nicht das Leben, welches Dich schlecht behandelt.
Das bist Du, was Dich glauben und fühlen lässt, in der Annahme, Du seist niemand,
hättest nicht die Kraft, Dein Herz offenbar und wahrhaftig mit der Welt zu teilen.
Somit packt die Spiegelarbeit alle negativen Aspekte, wie Du Dich selbst siehst, in Dein Bewusstsein.
Erst innerhalb der bewussten Annahme ist wahrhaftiges Erkennen und Durchdringung der alten Schablonen möglich.
Dies immer und immer wieder, bis Du beginnst, ganz bewusst mit dem Schmerz zu arbeiten, der hier zum Vorschein kommt.
Jener Schmerz der Abtrennung von Deiner eigenen göttlichen Quelle und Herkunft,  welcher auch die Illusion der Trennung von Deinem Zwillingsstrahl erzeugt, welcher nun ganz umarmt werden möchte, um in seine ursprüngliche Frequenzenergie gewandelt zu werden, die reine Form bedingungsloser göttlicher Liebe.
Hier tiefer zu schauen, hinein in die neue Fließrichtung und Co-Kreation mit Deinem höheren Selbst zu gelangen, welches Dich führt, Dich uneingeschränkt und bedingungslose Deine Essenzkräfte ausdehnen und einbringen lässt, die Deine Heilung weiter initiieren.
Doch bisher hast Du meist jede Führung aus Angst vor jener Vertiefung an Deinen eigenen Innenraum abgelehnt.
Doch nun beginnst Du Dich auszurichten auf die inneren Antennen Deiner Erfüllung an das was verborgen schien, um alles zurückzuführen in den Prozess der Heilarbeit mit Deinem Herzen.
Sei hier geduldig mit Dir selbst.
Forciere nichts aus jener Form der Ungeduld heraus, die die Vision  bereits erahnt und fühlt, dennoch noch nicht vollständig im Eins-Sein der höchsten Form der Einheit von allen Egomustern befreit, angekommen ist.
Es benötigt eine Weile, in der Hingabe an das eigene Seelen-Sein,
den Raum, den inneren Tempel des Herzens zu erschaffen.
Hier alles zu wandeln, um dann im Spiegel an Dein eigenes inneres Gegenüber die Reflektion des „Ich liebe mich“ im Halten der Essenz zu verinnerlichen, weiter zu dehnen und mit neuen Wellen der Liebe anzureichern.
Es dann umzusetzen, zu leben, zu sein, zu fühlen, zu resonieren, ohne weitere Begrenzungen an Deine höchste Selbstverwirklichung zu knüpfen.
Eine allumfassende immerwährende Seelenselbst-Spiegelung reflektiert dann den Herzmoment, welchen Du hier bereits integriert und verinnerlicht hast.

Was Du dann fühlst und als Früchte erntest, ist die reinste Form der Transparenz und Seelendurchdringung an Dein eigenens Selbst, welches alle Masken und Erwartungen abgelegt hat.
Da die inneren Prozesse sich nicht länger von der äußeren Bestätigung nähren und darauf angewiesen sind.
Alle Schutzmechanismem und Egowälle sind im Herzraum der Heilung innerhalb des Gewahrseins der Wahrhaftigkeit re-integriert.
Die höchste Form der Klarheit übernimmt den weiteren Feinschliff auf dem sich vertiefenden Prozess der Innen-Ausrichtung an die göttliche Herzvision, gemäß dem göttlichen Timing.
Du bist mit jeder Herzfrequenz und allen Seelenporen tief verwurzelt, verankert und angekommen in der heiligen, essenziellen Quellenergie des tiefen Friedens, der bedingungslosen Ruhe an den Augenblick des Jetzt-Momentes.

© Text empfangen 22.11.2016, Daniela Kistmacher

Wertschätzungsspenden von Herzen dankend, für meine hier im Blog kostenlos zur Verfügung gestellten Heilbotschaften, könnt Ihr gern senden:

 

VIA Paypal an sheba-eternity@web.de

VIA Bankverbindung

Daniela Kistmacher
IBAN:
DE27 8605 5592 1802 4330 62


BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8LXXX

Bildqelle:
pinterest.com

2 Gedanken zu “Herzfokus-Ziele auf dem Weg in die bedingungslose Seelen-Einheit Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s