Die sich zeigenden, preisgebenden Impulse der energetischen Lichtreiche des Herzens nähren das morphogenetische Feld verstärkt seit der Wintersonnenwende am 21.12.2016.
Die Transformationsphase des Annehmens integrieren die Übereinkunft mit dem allerersten Abdruck, der Ausdehnungskraft der Seele innerhalb der ersten Verkörperung in einem physischen, sichtbaren Reich.
Materie und Äther waren in diesen ersten Lichtreichen (Shamballah, Urägypten, Atlantis, Lemuria, Avalon, die indigenen Völker der ersten Sternensaat …)  verbunden in einer Welle der Harmonie, des Gleich- und Einklangs des Innen mit dem Aussen.
Die medialen, spirituellen, hellfühlenden und -sehenden Fähigkeiten waren in allen Urwesen der Sternensaat so sehr ausgeprägt, dass der Planeten- und Sternenklang, die kosmischen Sphären, die Herzmatrix, die innere Erde (Hohlerde) nicht nur fühlbar, sondern auch erleb- und hörbar war.
Der erste individuelle, kausale, globale Schmerzkörper (im Emotionalkörper) enstand im einstigen Zuwenden an die Einseitigkeit/Monotonie der Materie, der Abspaltung vom inneren Herzvakuum des Aufgehens in die damals irdisch integrierte Astral- und Ätherwelt, welche die Traumebene inkludierte, mit einschloss.
Es kam der Bruch mit dem feinstofflichen Herzgefühl, zugunsten der Egowelt des Denkens und Handelns aus dem grobstofflichen Impuls heraus.
Das Verschwinden der Lichtreiche in höhere Wahrnehmungsbereiche, die über der 5. Dimension liegen, initiierte die Illusion der Trennung und scheinbar endgültigen Abspaltung vom eigenen Herzfunken der Urschöpfung, in welchem auch die Zwillingsflammen ihren Ursprung haben.
Alle Wesenheiten wurden sich selbst fremd, ferngesteuert durch den Fokus auf das Ego und die niedrigen Instinkte des Überlebenskampfes auf einer vom Egokonstrukt der menschlichen Human-DNS versklavten Erdmutter.
So wie wir es jetzt scheinbar immer noch als „äußere“ Spiegelungen erfahren, jedoch bereits in einer anderen inneren Form der Ausrichtung sind, die sich uns erschließt, ihre Herzpforten und Lichtsignale freigibt.
Das als Hintergrundfrequenzen und -botschaften zu dem was nun in die Heilung des Allbewusstseins in die Wahrnehmung aller Wesen reintegriert wird.
Die Abläufe dieser Reinigungsheilung und -erhöhung sind weder linear, noch länger mit dem Verstand nachzuvollziehen.
Jedes Wesen für sich kommt in der Essenz der Ganzheit und in die Aufgabe, als auch Erlösung und Befreiung von Hilfebedürftigkeit, von Mangel und von Selbstmitleid an scheinbare Unzulänglichkeiten, die aus der Hilflosigkeit des Abgeschnittenseins im Ego kreiert werden.
Dies für die höchste schöpferische, göttliche Transzendenz der ureigenen Quellenergie der eigenen Seelenkraft und des Seelenpotenzials, welches die Human-DNS in die Licht-DNS re-transformiert, neue Licht- und Sternenreiche des Innen wieder erstehen lässt.
Für die göttliche Partnerschaft der Zwillingsflammen bedeutet dies die Auflösung des Urschmerzes, welcher sich als Erinnerungsfaden der Trennung, des Verlustes, der Ablehnug des eigenen Lichtes im Emotionalkörper als Urabdruck eingelagert hat.
Alle Herzkanäle und -pforten werden jetzt geöffnet, nach oben gebracht, geklärt und im höchsten Blueprint der Einheit verankert.
Das noch vorhandene Gefühl der Leere regeneriert den Nullpunkt für den Pfad
des wahren Erkennens, für die Entstörung der Spiegelungen aus dem Blickwinkel des niedrigen Resonanzfeldes der Egoimpulse.
Diese nun über die Heilfrequenzen ausgelöste Schmerzkörper-Transformation ist allumfassend, Sog auslösend und in alle Tiefen eindringend und wirkend.
Auch das durch diese bisherige Abspaltung gestörte Frequenz- und Energiekörperfeld  wird innerhalb des Sternengitters des Lichtfeldes der Seelen-DNS erhöht, erreicht eine
neue Resonanz im multidimensionalen Fühlen des Einsseins der höchsten Wahrhaftigkeit an das Innen.
Es erfolgt in allen Wesen eine Anhebung der Blaupause und ersten Ursprungssequenz in neue Bereiche der Heilung, Selbstlosigkeit, Wesenserhöhung und -verschmelzung.
Im Innehalten, für das Fühlen im Jetzt, erneuert sich die Ausdruckskraft des Innen an das, was der Jetzt-Moment für die Wandlung und Erneuerung preisgibt.
Alle Seelenwesen nähren sich aus dem Ursprungskern der Selbstreflektion, um die wahre Leuchtkraft des eigenen Herzens wieder im Sein zu verankern, zu teilen, zu verinnerlichen.
Ruhelosigkeit, Angst und Zweifel wandeln sich in inneren Frieden, Angenommensein und Hingabe.
Dabei lösen die stärkeren Impulsenergien von Hingabe und Vertrauen die Energien von  Hoffnung und Zuversicht immer mehr ab bzw. erhöhen diese innerhalb der Herzmatrix.
Das sich auf diese Weise einbringende Verständnis auf der Herzebene des essenziellen Fühlens löst alle Schwere, alle Nöte, Sorgen und Ängste des Egos (vor der Wiederverbindung, Einheit und Verschmelzung mit dem eigenen Selbst und dem Zwillingsstrahl) auf.

© Text empfangen 13.01.2017, Daniela ♥♥♥

Bildquelle:
pixabay.com

Wertschätzungsspenden von Herzen dankend, für meine hier im Blog kostenlos zur Verfügung gestellten Heilbotschaften, könnt Ihr gern senden:

VIA Paypal an sheba-eternity@web.de

VIA Bankverbindung

Daniela Kistmacher
IBAN:
DE59 8605 5592 1090 1552 78
BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8LXXX

Ein Gedanke zu “Die Offenbarungen des Ursprungskerns der ersten Licht- und Sternenreiche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s